Allgemein

Panik ist kein Ratgeber

Genau jetzt ist es mal wieder an der Zeit, den von mir sehr geschätzten Fear & Greed Index ans Tageslicht zu bringen. Bekanntlich besteht die Börse zu 90 Prozent aus Psychologie. Auf dieser Erkenntnis beruht die Aufforderung von Warren Buffet, wir sollen ängstlich sein, wenn andere gierig sind – und gierig, wenn die anderen ängstlich sind. Der Fear & Greed ist ein objektiver Stimmungsindikator, der nicht auf Umfragen beruht. Dieser bezieht sich auf messbare Einflussgrößen wie die Volatilität, das Put-Call-Ratio oder den Risikoappetit der Anleger bezüglich deren Konsum von Junk Bonds. Am vergangenen Freitag war es wieder so weit und […]

Mehr

Ist das noch normal – oder schon Gier ?

Bekanntlich prallen an der Börse die Meinungen von Käufern und Verkäufern aufeinander. Und immer wieder müssen wir Anleger uns fragen, welche der beiden Seiten nun verrückt ist? Grundsätzlich hat „Mr. Markt“ immer Recht – trotz kurzfristig möglicher Übertreibungen in beide Richtungen. Deshalb ist es problematisch, bestimmte Ereignisse oder die Bewertung von einzelnen Aktien als Maßstab heranzuziehen, ob sich die Börse in einer Übertreibungsphase befindet. Persönlich habe ich gestern in Zusammenhang mit dem Börsengang des Elektroauto-Produzenten Rivian auf eine Übertreibung getippt. Der hat zwar noch kein einziges Auto verkauft, wird aber bereits mit mehr als 60 Milliarden Euro bewertet. Der Börsenwert […]

Mehr

Weltspartag – muss das heute noch sein?

Vielleicht können sich einige Leser an die alte Zeit erinnern, als es noch Zinsen gab. Ich jedenfalls habe noch diffuse Erinnerungen an Zinsen zwischen fünf und sieben Prozent. Und an den feierlichen Weg am Weltspartag zur lokalen Sparkasse, wo es sogar ein paar kleine Geschenke extra gab. Um es kurz zu machen, der Weltspartag in seiner alten Form ist heute nicht zeitgemäß. Aber trotzdem bin ich der Meinung, dass nicht nur Kinder und Jugendliche auch heute Sparen sollten. Nur eben nicht wie früher mit einem Sparbuch, sondern cleveren ETFs. Die Deutschen sind bekanntlich ein Volk von Sparern, obwohl wir eine […]

Mehr
Der Herbst ist bei Anlegern unbeliebt

Aktien handeln mit dem ifo Index?

Vor ein paar Tagen wurde der viel beachtete ifo- Geschäftsklima Index veröffentlicht.Dieser versucht den Zustand der deutschen Wirtschaft durch die Befragung einer repräsentativen Stichprobe von Führungskräften zu ermitteln. Sowohl die gegenwärtige als auch die zukünftige Geschäftslage werden abgefragt. Bereits zum vierten Mal in Folge hat sich der Index abgeschwächt, was den wochenlangen Seitwärtstrend deutsche Aktien erklären könnte. Kein Wunder, dass sich einige Anleger nun fragen, ob der Ifo-Index nicht ein geeignetes Timing- Instrument für den Aktienhandel sei? Immerhin erscheint der Zusammenhang zwischen dem ifo Index und dem DAX auf den ersten Blick deutlich zu sein. Trotzdem würde ich den ifo-Index […]

Mehr

Jetzt an die Jahresendrallye denken

Ich gebe zu, es wirkt auf den ersten Moment absurd: Da sehen wir diese Woche einen wirklich unerfreulichen Arbeitsmarktbericht… Und das soll für die Börse gut sein? Eine wirklich ehrliche Antwort hierauf wäre ein gleichzeitiges “Ja” und “Nein”. Ja, da derart niedrige Zahlen die US-Notenbank zur Zurückhaltung beim Abbauen der Unterstützungsmaßnahmen für die Märkte zwingen werden (d.h. noch kein “Tapering” der Anleihekäufe). Nein, da eine schleppende wirtschaftliche Erholung am Arbeitsmarkt natürlich nahelegt, dass es der US-Wirtschaft bei weitem nicht so gut geht wie erhofft. Und das wiederum könnte nahelegen, dass eben auch die Erwartungen an die Unternehmen in der vor […]

Mehr
Der Herbst ist bei Anlegern unbeliebt

Funktioniert Market-Timing?

Bestimmt habt ihr bemerkt, dass das Thema „Market-Timing“ sehr konträr diskutiert wird und fast ein Glaubenskrieg ist. Vor allem die passiven Anleger positionieren sich deutlich gegen alle Versuche, von den unregelmäßigen Kursschwankungen der Märkte zu profitieren und sind davon überzeugt, dass dies reine Glückssache ist. Eine beliebte Methode, den Verlauf der Börsen zu prognostizieren ist die Auswertung von saisonalen Mustern. Hier können sich die Investoren sogar auf gewisse Wahrscheinlichkeiten stützen und berechnen, dass z.B. der größte Teil der Aktien-Rendite in den Wintermonaten entsteht. Problematisch ist allerdings, das kein Jahr dem Durchschnitt ähnelt und sogar ganz erheblich davon abweichen kann. Dies […]

Mehr
Aktien gegen Bonds

Beachtet stets diesen wichtigen Indikator

Das Kapital schwappt zwischen dem Rentenmarkt und Aktien hin und her

Mehr

Price action makes market commentary

Kommt Euch das bekannt vor? In den vergangenen beiden Wochen konnten wir die Wirkung einer bekannten Börsenregel beobachten: „Price action makes market commentary“, bzw. die Entwicklung des Kurses/eines Marktes erzeugt die Schlagzeilen in den Medien – und nicht umgekehrt. Ich würde sogar noch weiter gehen und sagen: “Finanzmedien leben von der Sensation – gute Investments aber von kühlem Sachverstand.”Zu oft habe ich es bereits in der Praxis erlebt, dass bestimmte Ereignisse in den Medien aufgebauscht werden und vor allem private Anleger flüchten. (Ein Schelm wer Böses dabei denkt). In den vergangenen Wochen war es Evergrande, der in Schieflage geratene chinesische […]

Mehr

Angst ist an der Börse ein schlechter Ratgeber

Seit einigen Wochen fürchten sich viele Anleger – nur weil wir uns in der für Aktien vermeintlich ungünstigen Jahreszeit befinden. Verstärkt wird diese Angst durch das alles beherrschende Thema um den chinesischen Immobilienkonzern Evergrande. Dieser wird von einer Schuldenlast von etwa 300 Mrd. USD fast erdrückt und befindet sich in gefährlicher Schieflage. Dadurch könnten weitere Dienstleister mit in den Abgrund gerissen werden.Einige Akteure vergleichen die Risiken durch Evergrande sogar mit dem Zusammenbruch der Lehman Bank, dem Höhepunkt der Finanzkrise. Ich halte diesen Vergleich für übertrieben. Dafür ist Evergrande zu klein und die Wahrscheinlichkeit zu groß, dass die chinesische Regierung eingreift […]

Mehr

Funktioniert die Börse wie der Discounter an der Ecke?

 Bestimmt haben Sie schon von der mehr oder weniger originellen Börsenregel gehört, dass man Investieren soll, „wenn die Kanonen donnern“. Oder wenigstens kaufen, wenn die Preise fallen – also genau wie im Discounter. Doch soll man wirklich jeden Kursrückschlag ausnutzen und kaufen? Also auch das sprichwörtliche fallende Messer auffangen?Wohl eher nicht. Denn an der Börse ist nicht jeder Preisrückgang automatisch eine gute Gelegenheit. Ein aktuelles Beispiel ist die Allianz Versicherung, immerhin eine der beliebtesten Aktien am deutschen Kurszettel – obwohl sie sich in den vergangenen Jahren bestenfalls durchschnittlich entwickelt hat. Was ist passiert? In den USA ermittelt die Börsenaufsicht SEC und […]

Mehr
Jetzt investieren !!!
close slider

Leifaden zum "Inneren Markt"
Der Leitfaden zum Inneren Markt - wie Sie profitable Gelegenheiten systematisch erkennen, nutzen und zu Gewinnen machen
Geben Sie einfach Ihre Email-Adresse ein und Sie erhalten den Download direkt per Email zugesendet

Call Now ButtonRufen Sie an