Beeinflußt der Bitcoin-Hype die Aktienkurse positiv?

Explodierende Kurse bei Bitcoin – aber was sind die künftigen Börsen-Gewinner?

Ein Gastbeitrag von Hartmut Jaensch

Der Kurs der marktführenden Kryptowährung Bitcoin hat sich innerhalb dieses Jahres verfünffacht.
Diese Entwicklung wird in den Medien immer wieder aufgegriffen und findet große Beachtung. Aber was bedeutet das für Sie als Anleger? In Bitcoin Aktien investieren oder direkt mit der digitalen Währung selbst spekulieren?

Dass nicht alles was glänzt auch Gold ist wissen Sie natürlich selbst. Und dass langjährige und erfahrene Anleger sich vielleicht an den Hype und die Internetblase im Jahr 2000 erinnert fühlen, ist allzu verständlich.
Auch dass beim anschließend Crash nicht nur die Aktien von Start-Up-Unternehmen, der sogenannten New Economy (Stichwort “Neuer Markt”) betroffen waren, ist hinlänglich bekannt. –
Droht nun ebenfalls angesichts hoher Aktienbewertungen und heftiger Ausschläge bei den Kryptowährungen bald eine schwere Börsenbaisse?  

Dazu kann ich Ihnen eine gute Nachricht geben: Derzeit brauchen Sie sich keine Sorgen machen.
Vielmehr besteht die eigentliche Gefahr darin, dass Sie jetzt zu früh aus Aktien aussteigen und einen weiteren Kursanstieg versäumen. Diese aktuelle Indikation beruht auf meinem Online-Programm prediqma, für das ich zuvor mit Daten aus mehr als 100 Börsenjahren geforscht habe. Die so entwickelte Lösung erlaubt zwar keine Kursprognose, zeigt aber klar an, wann ich risikoarm in Aktien investieren kann oder ob ein Abschwung bevorsteht.

Und derzeit fehlt es einfach an genügend Faktoren die in aller Regel einem Börsenbaisse vorausgehen:
So gibt es z.B. noch keinen starken Anstieg bei den Anleihezinsen oder Rohstoffpreisen. Letztere würden auf Inflationsgefahren hinweisen und diese wiederum würden Bremsmanöver der Notenbanken zur Folge haben.
Die kurzfristigen Zinsen werden dann angehoben; im Extremfall sogar über das Niveau der langfristigen Zinsen. Dies sind nur Auszüge, die aber zeigen, dass es angebracht ist weiter im Aktienmarkt engagiert zu bleiben.

Übrigens, die ganz großen Gewinner der nächsten Zeit sind jedenfalls nicht immer die offensichtlichen Kandidaten, denn im “Goldrausch verdient bekanntlich der am meisten, der die Schaufeln verkauft”.
Für das „Schürfen“ nach Kryptowährungen, das sogennate „Mining“ wird geeignete IT-Hardware benötigt weshalb bei einigen Herstellern solcher Komponenten durchaus noch Chancen auf weitere Kurssteigerungen bestehen.
Es gibt aber auch gute Alternativen, die mit deutlich weniger Risiko behaftet sind, wie etwa die Unternehmen der technisch-elektrischen Industrie und ihren Zulieferbetrieben. – Und auch dies gut zu erkennen und basiert auf aktuellen Berechnungen. Die Börsensoftware prediqma empfiehlt Ihnen regelmäßig derartige Kandidaten, auf die Sie die Medien nicht aufmerksam  machen.

In jedem Fall bleibt es spannend, welche Fingerzeige die Daten der Finanzmärkte in nächster Zeit bereithalten werden.

Ich wünsche Ihnen viel Erfolg an der Börse.
Ihr Hartmut Jaensch

P.S: natürlich bin auch ich, Klaus Buhl, überzeugter Anwender der einfach zu bedienenden Börsensoftware prediqma

Börsensoftware prediqma

Artikel lesen

Nebenwerte belegen das gute Aktienklima

Nebenwerte entwickeln sich seit Jahresbeginn besser als die hochkapitalisierten Aktien Nun liegt eine weitere spannende Handelswoche hinter uns und die Pessimisten bzw. Bären haben erneut die vielen „Verkaufsangebote“ von „Mr. Market“ nicht angenommen. Weder die geopolitischen Risiken noch das abnehmende Vertrauen in die Administration von Präsident Trump irritiert aktuell die Anleger. Und ebenfalls nicht die […]

Learn More

Warum Selbständige und Freiberufler bei der Auftragsverwaltung ganz genau hinschauen sollten

Warum Selbständige und Freiberufler bei der Auftragsverwaltung ganz genau hinschauen sollten In Großunternehmen wird mit eingehenden Aufträgen und der anfallenden Rechnungsstellung ganz routiniert umgegangen. Unternehmer, die noch nicht lange selbständig sind oder nur wenige Aufträge im Monat annehmen, müssen sich jedoch jedes Mal wieder neu in diese Tätigkeit einfinden. Sie sind viel weniger auf einzelne […]

Learn More

DAX 30 auf Jahreshoch macht zuversichtlich für 2014

Keine Spur von besinnlicher Ruhe gönnten sich die DAX-Bullen. Anstelle nach den Weihnachtstagen träge an die Arbeit zurückzukehren, zeigten sich die Bullen in Topform und ließen dem Bärenlager keine Chance. Erneut stieg der DAX  um 1 Prozent und markierte ein weiteres  Jahreshoch bei 9.570. Obwohl dies bereits sehr deutlich die Überlegenheit der Käufer dokumentiert, sollten […]

Learn More

kostenloser Börsenbrief

Registrieren Sie sich noch heute und
nutzen Sie alle Vorteile des kostenlosen
Börsenbriefes

   Datenschutzbestimmungen*

 



Sofortkontakt