BLOGBEITRAG

Woran erkenne ich einen guten Broker?

Bei der Definition eines guten Brokers spielen sowohl harte Fakten als auch weiche, individuelle, Kriterien eine Rolle. Ob ein Broker nun besser oder schlechter abschneidet richtet sich nach den Anforderungen des Traders. Einer der wichtigsten Auswahlkriterien ist sicherlich der Preis. Die Kosten eines Wertpapierdepots entscheiden am Ende des Tages nachhaltig mit, wie hoch die tatsächliche Nettorendite ausfällt.

Ein weiterer Aspekt sind die Kosten für den Handel selbst. Die Praxis der prozentual vom Ordergegenwert abhängigen Courtage ist immer noch weit verbreitet. Normalerweise geht diese mit einer Mindestcourtage, aber auch mit einer Maximierung einher. Viele Anbieter nutzen diese Methode allerdings nicht mehr und stellen dafür zwei Modelle zur Verfügung. Manche Broker wünschen eine Flat-Fee, unabhängig davon, ob der Anleger für 1.000 oder 10.000 Euro Wertpapiere handelt. Andere wiederum rechnen eine Mischkalkulation aus Festpreis und prozentualem Anteil ab. Ein weiterer Punkt, woran man einen guten Broker erkennen kann, sind die angebotenen Serviceleistungen. Allerdings hängt es hier auch stark von den Bedürfnissen und Erwartungen des einzelnen Anlegers ab. Für viele Kunden ist die Zahl der handelbaren Produkte ebenfalls ausschlaggebend. Heutzutage werden längst nicht nur Aktien oder festverzinsliche Papiere gehandelt, sondern auch zahlreiche unterschiedliche Derivate. Des Weiteren gehört das Musterdepot zu jedem guten Service eines Brokers dazu. Für Einsteiger dienen Musterdepots dazu, sich mit den unterschiedlichen Strategien vertraut zu machen und sich ohne Lehrgeld zu bezahlen. Erfahrene Anleger wiederum benötigen die Musterdepots um Strategien austesten zu können. Zusätzlich sollte jeder gute Broker parallel zu einem Musterdepot auch einen Ausbildungsinhalt anbieten. Eine größtmögliche Menge an Analysteneinschätzungen, verbunden mit Kurszielen, ist ebenso wichtig.

 OnVista Bank – Beispiel eines sicheren Brokers

 Die OnVista Bank gehört zu den führenden Online Brokern und ist ein gutes Beispiel für einen sicheren Broker mit sehr guten Konditionen. Bei dieser Bank handelt es sich um eine Direktbank und ihre wichtigsten Angebote sind Online-Brokerage, Wertpapierhandel und Sparpläne. Punkten kann die Bank mit ihrem übersichtlichen Kosten-Modell mit Flatfees. Da bei der Depoteröffnung keine Mindesteinlage notwendig ist, gehört die OnVista Bank zu den Anbietern mit kostenloser Depotöffnung. Zusätzlich zum attraktiven Kosten-Modell kann die OnVista Bank auch mit einer kompetenten Kundenbetreuung überzeugen. Für die Kontaktaufnahme stehen das Telefon, ein Kontaktformular, der schriftliche Weg per Post und E-Mail zu Verfügung. Auch die zeitliche Verfügbarkeit kommt bei den Kunden gut an. Die OnVista Bank steht seinen Kunden für Fragen und Probleme per Telefon Montag bis Freitag von 08:00 bis 22:00 Uhr zur Verfügung. Ein weiterer Vorteil ist, dass die Kontaktdaten nicht lange gesucht werden müssen, da sie direkt unter „Kontakt“ aufgelistet sind.

 

 

 

 

Picture of Klaus Buhl

Klaus Buhl

Mein Name ist Klaus Buhl und ich habe das Investmentgeschäft „von der Pike auf“ gelernt. Vor einigen Jahren wurde mir klar, dass „die Märkte“ nicht so funktionieren wie es uns die Finanzindustrie und die Massenmedien vorgaukeln. Mir wurde klar, daß die allermeisten Kunden mehr als nur eine clevere Strategie und guten Service erwarten neben Fairness und Loyalität - echte Unabhängigkeit sowie vollständige Transparenz der Produkte und Kosten. Deshalb habe ich vor einigen Jahren meine eigene GmbH gegründet und veröffentliche wöchentlich meinen Gratis Börsenbrief

Wie Sie profitable Gelegenheiten erkennen, nutzen und zu gewinnen machen.

Geben Sie einfach Ihre E-Mail-Adresse ein und Sie erhalten den Download direkt per E-Mail zugesendet!

Noch Fragen?

Telefon

+49 (228) 915 614 81

E-Mail

office@libra-invest.de

Büro

Adenauerallee 18-22
53113 Bonn

Weitere Blogartikel lesen

Rufen Sie an