Warnsignal durch Chip- und Transportaktien

Warnsignal durch Chip- und Transportaktien
Liebe Leserinnen und Leser,

Nun kommt wieder etwas mehr Spannung und Volatilität an die Börsen zurück. Im Gegensatz zu den vergangenen Handelstagen setzte gestern die US- Börse den DAX unter Druck. Vorher war es genau umgekehrt und der meist freundliche Handelsbeginn am Nachmittag in den USA stützte die europäischen Börsen. Die Ursache dafür war vor allem die Bekanntgabe von schwächer als erwarteten Aufträgen für langlebige Güter. Da diese in der Regel stark schwanken, erleben wir vielleicht jetzt auch nur ganz normale Gewinnmitnahmen, für die sich immer ein schlauer Grund findet. Dafür spricht auch der mittlerweile relativ stark überkaufte schnelle Indikator des inneren Marktes, der so genannte 50 Tage Indikator. Doch dazu später mehr.
Etwas bedenklich hingegen ist der gestrige starke Einschlag im sehr wichtigen Sektor der Chip- Aktien, die übrigens schon in den vergangenen Wochen wegen der Befürchtung um sinkende Einnahmen im PC-Geschäft nicht überzeugten. Aber auch die allmählich wieder steigende Vola will gut beobachtet sein, da diese bekanntlich mit fallenden Kursen einhergeht.

Kippen die Transportaktien aus dem Seitwärtstrend?

Bekanntlich gilt der Sektor der Logistik- und Transportaktien als sehr konjunkturempfindlich. Da gestern mit den schwachen Daten für langlebige Wirtschaftsgüter in den USA eine gewisse Konjunkturangst zu verspüren war, sollten wir einen Blick auf diesen Sektor werfen. Wie Sie sehen, bestätigen die häufig dem gesamten Markt vorauseilenden Transportaktien die Hausse der vergangenen Wochen nicht und tendieren seit dem vergangenen Herbst seitwärts.

Tran_13

Doch dieser Seitwärtstrend könnte nun in Gefahr geraten, da am Wochenanfang die wichtige 50- Tage- Linie mit hoher Dynamik von oben durchbrochen wurde.
Bis in den Bereich der unteren Begrenzung des Seitwärtstrends bei etwa 8.700 haben die Bären den getrieben. Hier sollte nun Ihre erhöhte Aufmerksamkeit liegen, da in diesem Bereich auch die wichtige und steil steigende 200- Tage- Linie verläuft. Sollte dieser Trend ebenfalls kippen, werden wahrscheinlich viele Investoren ihre grundsätzlich positive Einschätzung überdenken. Denn auch wenn es immer wieder geschrieben wird, sind Aktien nicht alternativlos.

Bedenklich ist ebenfalls, dass auch die Markttechnik in Form des RSI und des MACD dies bestätigt. Möglicherweise ist der Transportsektor ein Hinweis auf eine nun beginnende schwächere Marktphase mit Gewinnmitnahmen.

Chipaktien: P & F Verkaufssignal

Auf eine schwächere Marktphase deutet auch der wichtige und ebenfalls sehr zyklische Sektor der Chip- Aktien. Dieser hat gestern ein Verkaufssignal der P & F Technik ausgebildet, als er bei 700 Punkten unter die vorhergehende 0-Achse fiel. Auf diesem Niveau ist jetzt der Verkaufsdruck größer als noch vor einigen Tagen, was natürlich hinterfragt werden muss.

SemisPF_13

Nun kommt es darauf an, dass die Bullen die nächste Unterstützung bei 670 und vor allem zwischen 665 und 645 Punkten verteidigen werden. In diesem Bereich verläuft auch die wichtige aufsteigende Unterstützungsgerade und in diese Gegend zielt auch das aktuelle Projektionsziel der P & F Technik, welches meist sehr zuverlässig ist. Bis dorthin können wir noch von normalen und gesunden Gewinnmitnahmen innerhalb eines Aufwärtstrends sprechen. Unterhalb davon wird es für uns Investoren unangenehm – vor allem, da der Chipsektor als Herz -und Motor der wichtigen Technologieaktien gilt.

Artikel lesen

S & P 500 Index nach der Wahl – wie geht es weiter?

S & P 500 Index nach der Wahl – wie geht es weiter? Liebe Leserinnen und Leser, Während der DAX am heutigen sehr festen Handelstag erneut mit dem Widerstand der wichtigen 50 –Tage- Linie bei 9.300 Punkten kämpft, ist der weltweit führende S & P 500 Index diesbezüglich schon eine gutes Stück weiter. Dieser hat bereits ein neues Allzeithoch erklommen. Aber nun kommt die Frage auf, wie es wohl nach dem Wahlsieg der Republikaner im Kongress weitergehen könnte. Immerhin ist eine Phase der Unsicherheit möglich, da die Regierungsarbeit für Präsident Obama nun schwieriger wird und er schon als so genannte “lahme […]

Mehr

Transportaktien deuten weiter auf freundlichen Aktienmarkt

Transportaktien deuten weiter auf freundlichen Aktienmarkt In den vergangenen Tagen und der nach steigenden politischen Unsicherheit wurde deutlich, wie sehr die Bullen im Vorteil sind. Der „Dipp“ in den Indizes wurde sofort als Kaufgelegenheit interpretiert – auch bei den Transportaktien. Dies unterstreicht auch der wichtigste Indikator des inneren Marktes, der NYSE Bullish Percent. Auch die konjunktursensiblen Transportaktien verteidigen ihr Kaufsignal und spiegeln damit das Wirtschaftswachstum. Transportaktien weiter positiv Interessant ist aktuell der kritische Blick auf den wichtigen Transport-index. Wie Sie sich erinnern, bildet dieser die wichtigsten US- Transportunternehmen ab, die allesamt als gute Indikatoren für den zukünftigen Verlauf der Konjunktur […]

Mehr

Geld in Aktien anlegen

Geld in Aktien anlegen – clever und sicher In Zeiten niedriger Sparzinsen auf Festgeld- sowie Tagesgeldkonten, die vor allem durch die Zinspolitik der Zentralbanken geschuldet sind, werden alternative Anlageformen wie z.B. Aktien oder ETFs für viele Anleger immer interessanter. Speziell hierzulande herrscht in diesem Bereich jedoch noch ein großer Aufholbedarf. Ich weiß wirklich nicht warum, aber obwohl in unserer Heimat viele große und kleinere und sogar von den Eigentümern geführte Weltmarktführer an der Heimatbörse gelistet sind, mögen wir Deutschen keine Aktien. Das ist natürlich sehr schade, nicht nur wegen der tollen Rendite, die wir uns entgehen lassen. In den Vereinigten […]

Mehr
Jetzt investieren !!!
close slider

Leifaden zum "Inneren Markt"
Der Leitfaden zum Inneren Markt - wie Sie profitable Gelegenheiten systematisch erkennen, nutzen und zu Gewinnen machen
Geben Sie einfach Ihre Email-Adresse ein und Sie erhalten den Download direkt per Email zugesendet

Call Now ButtonRufen Sie an