Transportaktien geben Warnsignal

Transportaktien geben Warnsignal

Liebe Anlegerinnen und Anleger,

Obwohl die Kurse in den vergangenen Tagen etwas ausgeatmet haben, gibt es im Sinne der P & F Technik noch keine Fragezeichen am intakten Aufwärtstrend. Ganz im Gegenteil zeigen die zuverlässigen Projektionsziele für den DAX und auch für die Apple Aktie ganz eindeutig steil nach oben. Einen kleinen Warnhinweis hingegen geben die Transportaktien, die die jüngsten Hochs nicht mehr bestätigten.

Leider zeigen an der Börse nur sehr selten alle Wegweiser in die gleiche Richtung – und wenn wäre dies umgekehrt schon wieder verdächtig. Heute sind es die wichtigen Transportaktien, die dem kritischen Investor Kopfschmerzen bereiten. Wahrscheinlich kennen Sie die alte Börsenregel, dass sich lokale Hochs im Dow-Jones der Industrieaktien und im Transportindex gegenseitig bestätigen sollten. Genau hier mangelt es jedoch, da die Transportaktien- im Gegensatz zu den bekannten US Indizes – noch kein neues Hoch erzeugt haben. Möglicherweise ist dies damit zu erklären, dass sich der Ölpreis wieder stabilisiert und Transportleistungen dadurch teurer werden, bzw. der Rückenwind für die Branche geringer wird. Die Aussicht auf sinkende Margen schwächt also die Transportaktien und sorgt dafür, dass diese jüngst kein neues Hoch mehr erreicht haben.

Transportaktien
Transportaktien

Bei 9.300 Punkten erreichten die Transportaktien im vergangenen Dezember (Buchstabe C) ihr bisheriges Hoch – und verloren dadurch den Anschluss zu den anderen Indizes, die in diesem Jahr neue Hochs erreichen konnten. Deutlich erkennen Sie die Widerstände zwischen 9.200 und 9.300 Punkten. Jetzt droht sogar an der runden Marke von 9.000 ein Verkaufssignal, falls die aktuelle 0- Spalte darunter laufen sollte. Dann wäre zwar immer noch ein wenig Platz bis zur aufsteigenden Unterstützungsgerade bei etwa 8.700 Punkten. Hier wäre aber dann ein Niveau erreicht, an dem die die Investoren genau hinsehen sollten. Wie gesagt, bis dahin ist noch Luft. Achten Sie aber darauf, ob der Trend bei den konjunktursensiblen Aktien kippt. Falls ja, wäre dies ein Warnsignal für die Investoren, dem sich mit Sicherheit auch die anderen Indizes nicht entziehen können.

Viel Erfolg mit Ihren Investments und herzliche Grüße von Ihrem fairen Berater

Klaus Buhl aus Bonn

 

 

 

Artikel lesen

Aktienhandel – zwei verschiedene Strategien

Aktienhandel Das Spiel an der Börse. Viele Menschen sprechen vom Aktienhandel, von Hausse und Baisse, doch gibt es gerade hier soviel Unwissen wie sonst nirgends. Denn viele Menschen meinen es reiche eine Investition um reich zu werden. Stattdessen existieren gerade in der Börse viele Regeln, die beachtet werden wollen. Hier sind einige dieser Tipps. Eile mit Weile oder eine Weile Eile? Erfolg beim Aktienhandel Grundsätzlich sollte sich der Anleger zwischen zwei Strategien für den Aktienhandel entscheiden: den risikoreichen, sowie den sicheren Strategien. Denn der Aktienhandel eignet sich sowohl für sparsame Anleger, die ihr Geld verwahren wollen, und denen geringe Gewinne […]

Mehr

DAX -Käufer bleiben am Ball

Liebe Leserinnen und Leser, vielleicht liegt es ja an der sommerlichen Hitze oder auch an der nun beginnenden Fußballweltmeisterschaft. Auf jeden Fall hat das Interesse an der Börse und am DAX 30 stark nachgelassen. Die Umsätze sind abgesackt und der DAX 30 konnte sein jüngstes Hoch nicht verteidigen. Dies kann man natürlich als schlechtes Vorzeichen für die Käufer interpretieren – oder auch ganz anders sehen. Denn eine Konsolidierung auf hohem Niveau deutet auf relative Stärke – was man im Falle einer scharfen Korrektur nicht behaupten kann. Entsprechend der klassischen charttechnischen Analyse sollten neue Hochs in den Indizes von starken Umsätzen begleitet […]

Mehr

Hedge Fonds bietet dutzend Möglichkeiten

Hedge Fonds Unter dem Begriff Hedge Fonds wird in der Regel  ein Investmentfonds bezeichnet. Grundvoraussetzung ist, dass die Rendite sehr hoch sein können, jedoch auch die Gefahr besteht, ein enormes Verlustrisiko zu erleiden. Zudem ist ein Hedge Fonds in der Hinsicht charakterisierend, wenn Derivate wie auch Leerverkäufe durchgeführt werden.   Damit möchte der Anleger überdurchschnittliche Rendite erzielen und nimmt somit jedoch auch ein sehr hohes Risiko in Kauf. Die Hebelwirkung als entscheidender Faktor beim Hedge Fonds Auf Grund der Hebelwirkung jedoch gelten Hedge Fonds als sehr riskante Anlageform. Das Ziel ist es, dass auf Grund einer Fremdfinanzierung die Eigenkapitalrendite erhöht […]

Mehr
Jetzt investieren !!!
close slider

Leifaden zum "Inneren Markt"
Der Leitfaden zum Inneren Markt - wie Sie profitable Gelegenheiten systematisch erkennen, nutzen und zu Gewinnen machen
Geben Sie einfach Ihre Email-Adresse ein und Sie erhalten den Download direkt per Email zugesendet

Call Now ButtonRufen Sie an