Transportaktien deuten auf Marktschwäche

Transportaktien platzieren den ersten Warnschuss

Liebe Leserinnen und Leser,

während in Europa im Zusammenhang mit dem freien Fall des Ölpreises meist auf die Vorteile daraus verwiesen wird, mehren sich in den USA die Stimmen, die darin auch Nachteile sehen. Meist wird auf die ausbleibenden Investitionen im starken Energiesektor verwiesen, die den Vorteil der fallenden Transportkosten überkompensieren könnten. Darauf deutet zum Beispiel auch der sehr wichtige Sektor der Transportaktien, den Sie im folgenden P & F Chart sehen. Bekanntlich gelten die Aktien der Transportunternehmen als besonders konjunktursensibel. Abschwünge der Konjunktur lassen sich traditionell frühzeitig im Verlauf dieses Sektors erkennen, weshalb viele Analysten ihn stets kritisch im Blick behalten. Wichtig sind auch die Unterschiede im Verlauf von Industrie- und Transportaktien, da sich beide Indizes jeweils in ihren Hochs und Tiefs bestätigen sollten. Gestern ereignete sich im P & F Chart der Transportaktien ein Verkaufssignal, welches Sie an der O- Spalte im rechten Bereich der Grafik erkennen. Diese Säule schob sich nämlich unter die vorhergehende O-Spalte, was bedeutet, dass der Druck der Verkäufer heute und auf gegenwärtigem Niveau intensiver ist als noch vor wenigen Handelstagen.

Transportaktien schwächeln

Dies alleine sollten Sie aber noch längst nicht als sicheren Vorboten eines vollständigen Trendwechsels erkennen, dass sich das aktuelle Verkaufssignal noch weit oberhalb der aufsteigenden Trendgerade ereignet. Immerhin deutet eine aufsteigende Unterstützungsgerade darauf, dass ein positiver Trend vorliegt und man sich nicht voreilig vom Markt verabschieden sollte. Vor allem, da der Index der Transpoprtaktien bereits bei etwa 8.600 Punkten auf eine gute Unterstützung trifft.

Überdenken sollte man seine positive Grundeinstellung im Sinne dieser Philosophie erst, falls wir unter das Niveau der steigenden Unterstützungsgerade bei etwa 8.300 Punkten fallen sollten.

Bitte beachten Sie auch mein Gratis-E-Book und meinen Gratis-Börsenbrief.

Mit herzlichen Grüßen aus Bonn von Ihrem fairen Berater

Klaus Buhl

Artikel lesen

Woran erkenne ich einen guten Broker?

Bei der Definition eines guten Brokers spielen sowohl harte Fakten als auch weiche, individuelle, Kriterien eine Rolle. Ob ein Broker nun besser oder schlechter abschneidet richtet sich nach den Anforderungen des Traders. Einer der wichtigsten Auswahlkriterien ist sicherlich der Preis. Die Kosten eines Wertpapierdepots entscheiden am Ende des Tages nachhaltig mit, wie hoch die tatsächliche Nettorendite ausfällt. Ein weiterer Aspekt sind die Kosten für den Handel selbst. Die Praxis der prozentual vom Ordergegenwert abhängigen Courtage ist immer noch weit verbreitet. Normalerweise geht diese mit einer Mindestcourtage, aber auch mit einer Maximierung einher. Viele Anbieter nutzen diese Methode allerdings nicht mehr […]

Mehr

Aktien kaufen – mit soliden Strategien zum Erfolg

Aktien kaufen – mit soliden Strategien zum Erfolg Manch ein Sparer schaut ein wenig neidisch, aber auch unsicher, auf diejenigen, die an der Börse kontinuierlich Erfolge verbuchen. Die Zinsen für Einlagen und Anleihen liegen fast bei null, Rentenpapieren rentieren teilweise sogar unter null. Für die Anleger, die bisher auf festverzinsliche Anlagen schwören, gibt es im Grund nur zwei Optionen: Konsumieren oder über den eigenen Schatten springen, und sich auf das Börsenparkett wagen. Schritt für Schritt zum Erfolg Die Börse ist kein Hexenwerk. Kritisch sind allerdings die sogenannten „heißen“ Tipps von Nachbarn oder Kollegen. Nur in den seltensten Fällen decken sie […]

Mehr

Der Rentenmarkt bremst den DAX 30

Der Rentenmarkt bremst den DAX 30 Liebe Anlegerinnen und Anleger, kürzlich habe ich hier den Rentenmarkt beleuchtet und gesagt, dass sich dort die derzeit wichtigen Einschläge ereignen. Zwischenzeitlich hat die richtungsweisende zehnjährige Bundesanleihe etwa 6 % an Wert verloren – in diesem Segment fast ein Crash. Natürlich sollten wir als kritische Anleger uns fragen, welche Konsequenzen dies für die verschiedenen Branchen und den gesamten Aktienmarkt hat. Erwähnen will ich nur die rasante Preissteigerung bei Immobilien, die zu einem großen Teil auf der günstigen Finanzierungssituation beruht. Sollte hier vielleicht eine Blase platzen, hätte das sicherlich starke Auswirkungen auf den Aktienmarkt. Aber […]

Mehr
Call Now ButtonRufen Sie an