NASDAQ 100: die Käufer kehren zurück

Die internationalen Indizes sind in diesem Jahr jedenfalls nicht „Schuld“ daran, falls Sie keinen ruhigen Osterurlaub verbringen können. Denn sehr überraschend – für mich jedenfalls – sind die Anleger wieder in Kauflaune. Ausgelöst bzw. unterstützt wird dies nicht von positiven Meldungen aus der Ukraine, sondern vielmehr von einer Reihe akzeptabler Geschäftszahlen. Vor allem die US-Banken Goldman Sachs und Morgan Stanley haben positiv überrascht, heute auch der US-Biotech-Gigant Biodec Idec. Auch General Electric und Pepsi Cola überraschten positiv.              Stimulierend wirkt auch die Merger Phantasie rund um Pfizer und Astra Zeneca.

Die Argumente der Käufer

Ein wichtiges Argument für die Käufer könnte nach wie vor der robuste US-Arbeitsmarkt sein – vor allem aber ein europäisches Thema: die EZB bzw. ihr Präsident Draghi lehnt sich immer weiter aus dem Fenster und schürt die Erwartung neuer geldpolitische Maßnahmen. An den Märkten scheint dies die Investoren zu beflügeln, völlig egal wie wenig Erfolg die EZB bisher mit ihrer unkonven-tionellen Geldpolitik hatte oder was man von Anleihekäufen halten mag.

Vielleicht bremsen diese Überlegungen der EZB sogar den starken Euro aus, der für immer mehr Unternehmen zu einer echten Belastung wird. 

Die Wachstumswerte laufen erneut voraus

 Mehrfach habe ich hier in den vergangenen Wochen meinen „Finger in die Wunde“ gelegt und auf die schwache Verfassung der Wachstumswerte verwiesen. Bezogen auf den inneren Markt, der meist dem äußeren Index vorausläuft, hat sich auch noch nicht viel verbessert. Aber immerhin belebt sich seit einigen Tagen der den meisten Betrachtern geläufige äußere Chart deutlich und verbreitet Zuversicht. Daher zeige ich Ihnen heute den Kerzenchart der NASDAQ 100, der einige interessante Merkmale aufweist.

 NASDAQ 100 als Kerzenchart

Das wichtigste vorab: die bedeutende 200-Tage-Linie steigt nach wie vor und signalisiert einen intakten Aufwärtstrend. Die für kurz- bis mittelfristige orientierte Anleger relevante 50-Tage-Linie verläuft waagerecht und liefert mithin noch keinen Verkaufsgrund. Viel interessanter ist aber die bei etwa 3.450 Punkten gebildete „hammer-ähnliche“ Formation, die das auf diesem Niveau vorhandene deutliche Interesse der Käufer belegt. Bereits zum dritten Mal seit Dezember wurde diese Region als Unterstützung bestätigt. Dies ist natürlich für uns Anleger ermutigend. Vor allem in Verbindung mit der Markt-technik, da sowohl der MACD als auch der RSI auf wichtigem Terrain nach oben drehen. Noch ist also die Schlacht für die Bullen längst nicht verloren – trotz oder vielleicht auch gerade wegen der zuletzt negativen Kommentare.

Wegen des eingetrübten inneren Marktes bleibe ich vorsichtig und halte mich wegen einer Neuempfehlung noch zurück. Aber bisher deutet vieles auf eine gesunde und völlig normale Konsolidierung der Märkte. Für einen echten Bärenmarkt oder eine übergeordnete Um-verteilungsphase fehlen mir noch die überzeugenden Fakten – obwohl jeder neue Trend eine gewisse Zeit benötigt, um den bis dahin vor-herrschenden zu kippen. Daher auch meine Vorsicht wegen des abbröckelnden inneren Marktes, obwohl ich meine positive Ausrichtung für die internationalen Märkte vorerst beibehalte.

Falls Sie sich für die Philosophie der Point and Figure Charts und die zyklischen Regeln des inneren Marktes interessieren, können Sie sich hier für meinen Gratis-Börsenbrief eintragen. Oder  natürlich auch für die Handelssignale mit den konkreten Ein-und Ausstiegszeitpunkten. 

 Falls Sie Fragen zum Text haben, oder ganz einfach nur einen fairen Anlageberater suchen, wenden Sie sich einfach an mich.

Viel Erfolg mit Ihren Anlagen und Grüße aus Bonn, Ihr Klaus Buhl

Artikel lesen

Silberaktien – Wichtiges zum Thema Silberaktien

Silberaktien Edelmetalle haben in der letzten Dekade stark angezogen Warum sollten sich Anleger Silberaktien ins Depot legen? Dafür gibt es eine ganze Vielzahl von Gründen. Die Unsicherheit an den Finanzmärkten hält nun schon seit einigen Jahren an. Nachdem Banken und Unternehmen gerettet werden mussten, geraten mit den Staaten nun auch die Retter zunehmend in die Schieflage. Die gegenseitige Haftung für andere Mitgliedsstaaten der Eurozone und der zunehmende Schuldenberg auf der anderen Seite des Atlantiks haben in den letzten dreizehn Jahren den Edelmetallen Gold und Silber eine atemberaubende Performance beschert. Zeitweise haben hiervon Gold- und Silberaktien profitieren können. Einiges spricht für […]

Mehr

Jetzt in die Börsen der Schwellenländer investieren?

Liebe Anlegerinnen und Anleger, sehr deutlich hinkt seit einigen Wochen das deutsche Börsenbarometer DAX den US -Indizes hinterher. Relativ betrachtet sind deutsche Aktien im Vergleich zu den amerikanischen nicht besonders attraktiv. Dies erkennt man beim Blick auf den Chart rasch an jeweiligen 200- Tage- Linien. Während der DAX noch weit unterhalb des gleitenden 200 -Tage -Durchschnitts notiert, hat der marktbreite S & P 500 diese Linie im Rahmen der Korrektur noch nicht einmal ernsthaft getestet und sich rasch wieder von ihr entfernt. Noch attraktiver aber sind derzeit die Schwellenländer. Die Frage ist aber, ob es nicht noch besser geht? Ja, es […]

Mehr

Quo Vadis DAX?

Liebe Anlegerinnen und Anleger, in den vergangenen Tagen ist es an den globalen Börsen und im DAX wieder spannend geworden – aber viele Anleger haben mittlerweile völlig ausgeblendet, dass Kurse auch mal fallen können. Dies könnte sich jetzt rächen, da wir in einer Zeit leben, in der die Kurse in erster Linie von Handelsprogrammen gelenkt werden. Auf der anderen Seite sind es aber gerade die unerwarteten und dynamischen Kursrückgänge, die den mutigen Investoren günstige Einstiegsgelegenheiten bescheren….. so lange der Aufwärtstrend intakt ist Trotz der sehr skeptischen Berichterstattung in den Medien ist der Trend an den wichtigsten globalen Börsen eindeutig nach […]

Mehr
Call Now ButtonRufen Sie an
Jetzt investieren !!!
close slider

Leifaden zum "Inneren Markt"
Der Leitfaden zum Inneren Markt - wie Sie profitable Gelegenheiten systematisch erkennen, nutzen und zu Gewinnen machen
Geben Sie einfach Ihre Email-Adresse ein und Sie erhalten den Download direkt per Email zugesendet