Investieren ist wie Autofahren

Gestern habe ich einen „blauen Brief“ von der Republique Francaise erhalten.

Ein eifriger Polizist hat mich auf nächtlicher Landstraße mit seiner Laser-Pistole erwischt, als ich unglaubliche vier Stundenkilometer zu schnell unterwegs war.
Kosten: 45 Euro.

Das hätte auch schlechter für mich ausgehen können.
Jedenfalls habe ich gelernt, dass es im Straßenverkehr ganz ähnlich wie an der Börse zugeht. Jedenfalls gelten die wichtigsten Börsenregeln auch beim Autofahren.

Beim Investieren gilt nämlich: wer zu schnell und zu riskant unterwegs ist, den bestraft das Leben bzw. die launische „Miss Börse“.

Insofern hatte ich mit meinem „Knöllchen“ über 45 Euro noch richtig Glück.
An der Börse und beim Investieren sind fast alle Fehler teurer.
Wer hier zu schnell (zu riskant) oder zu gierig (Klumpenrisiken) unterwegs ist, wird mit empfindlichen Verlusten und geringerem Wohlstand bestraft.

Wer in kurzer Zeit an der Börse viel Geld verdienen will, verliert meist viel oder sogar alles.
Dies hat schon die Legende Andre` Kostolany treffend formuliert. „Wenn die Börsenspekulation leicht wäre, gäbe es keine Schwerarbeiter oder Holzfäller – sondern nur Spekulanten“.

Natürlich sind Qualitätsaktien, ETF`s und Fonds eine tolle Geldanlage.
Aber Ihr braucht Geduld, etwas Übung und ein wenig Disziplin.

Beste Grüße von Eurem fairen Berater Klaus Buhl

PS: gerne unterstütze ich Euch dabei, ein cleveres Portfolio aufzubauen

Artikel lesen

Die Nasdaq ist von innen stark aufgeweicht

Die Nasdaq ist von innen extrem stark aufgeweicht Liebe Anlegerinnen und Anleger, Die folgende Grafik zeigt Ihnen die Relation der im Nasdaq 100 enthaltenen Werte, die auf einem Kaufsignal der P & F Technik stehen. Heute werden nur noch etwa 22 % der Aktien von der Nachfrage gelenkt, was einem extrem überverkauftem Marktzustand und einer sehr schlechten Marktbeteiligung entspricht. in der Regel pendeln die Kurse zwischen der oberen und unteren extremen Zone, versuchen diese aber nach einem etwaigen Erreichen möglichst schnell wieder zu verlassen, was übrigens auch den bekannten „Gummiband-Effekt“ erklärt. Heute notiert der Index unterhalb des markanten Tiefs aus […]

Mehr

Der Dow Jones hat Geburtstag

Heute feiert der Dow Jones Index seinen 125. Geburtstag – na und? Am 26. Mai 1896 wurde das von Charles Dow und Edward Jones entwickelte US-Börsenbarometer erstmals veröffentlicht. Einen alten und ehrwürdigen Jubilar sollte ich als höflicher Mensch nicht kritisieren.Dennoch erinnere ich meine Kunden und Leser immer wieder daran, dass es pure Zeitverschwendung ist auf diesen Index zu starren. Obwohl der Dow Jones heute der bekannteste Börsenindex der Welt ist, mag ich Ihn nicht und bezeichnete ihn als wenig aussagekräftig für uns als normale Anleger. Warum? Mit seinen 30 Titeln repräsentiert er kein einziges Depot, welches ich jemals gesehen habe […]

Mehr

Investment-Risiken erfolgreich bewerten!

Bestimmt kennen Sie die Börsenweisheit “Risiko vor Rendite”? Sie besagt, vereinfacht gesagt, dass Sie zunächst auf Ihre Investmentrisiken achten müssen, bevor Sie an Rendite denken können – zumindest, wenn Sie dauerhaft an den Märkten erfolgreich sein möchten. Etwas weiter gedacht bedeutet dies natürlich auch, dass hohe prozentuale Gewinne alleine nicht viel wert sind, so lange nicht klar ist, mit wie viel Risiko sie “erkauft” wurden. Mit anderen Worten, erfolgreiches Investieren lässt sich daran messen, wie viel Gewinn Sie mit einer “Einheit Risiko” erreichen können. Doch was bedeutet “Risikomanagement” eigentlich genau und wie können Sie Investment-Risiken vernünftig und erfolgreich managen? Risikomanagement […]

Mehr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Call Now ButtonRufen Sie an
Jetzt investieren !!!
close slider

Leifaden zum "Inneren Markt"
Der Leitfaden zum Inneren Markt - wie Sie profitable Gelegenheiten systematisch erkennen, nutzen und zu Gewinnen machen
Geben Sie einfach Ihre Email-Adresse ein und Sie erhalten den Download direkt per Email zugesendet