Börse – Finale: nun auch an der Börse?

Börse Stock Exchange

Aufrufe: 0

Liebe Investoren,

im Laufe der spannenden Fußball WM und der taktischen Meisterleistung der Franzosen gegen die Belgier (die ich ursprünglich favorisiert hatte), wurde ich wieder daran erinnert, wie viele Gemeinsamkeiten zwischen dem Fußball und der Börse bestehen.
Dabei will ich überhaupt nicht behaupten, dass es angesichts der verschiedenen Bedrohungen für uns Anleger wie z.B. den Handelskrieg oder die steigenden Zinsen jetzt auch an der Börse um das Endspiel geht…..  ganz im Gegenteil.
Aber ich will erneut bekräftigen, dass es beim erfolgreichen Investieren darauf ankommt, möglichst viele hohe Wahrscheinlichkeiten und eine erprobte Systematik auf seiner Seite zu haben. Z.B. die Saisonalität und in diesen Wochen insbesondere den so genannten US-Präsidentschaftszyklus.

Bekanntlich befinden wir uns in einem so genannten Zwischenwahljahr des Präsidentschaftszyklus, da Anfang November in den USA ein neuer Kongress gewählt wird. In solchen Jahren wird vorab im Wahlkampf ein großes Spektakel veranstaltet, es werden teure Wahlversprechungen gemacht und sogar ernsthafte Handelskriege angezettelt.
Kein Wunder, dass dann in den umsatzarmen Sommermonaten der DAX und die wichtigsten globalen Börsen mit hoher Wahrscheinlichkeit unter Druck geraten und ein bedeutendes Tief ausbilden.
Die folgende Grafik zeigt Ihnen die hohe Wahrscheinlichkeit, dass Sie in den kommenden Wochen an der Börse nicht viel verpassen werden.

DAX US Midterm Election Years Börse
Der Dax im Zwischenwahljahr

Entsprechend wäre es demnach, trotz der Schwäche der vergangenen Wochen im DAX, noch zu früh, jetzt in der Breite einzusteigen.
Wegen des Kursrutsches Anfang Februar und der folgenden Erholung bis Anfang Mai „passt“ der reale Verlauf des DAX bisher nicht sehr gut zum durchschnittlichen saisonalen Verlauf und ist etwas zeitversetzt. Erneut erkennen wir, dass es für die Börse kein Drehbuch gibt, aber Wahrscheinlich-keiten und typische saisonale Muster.

Immerhin waren die vergangenen schwachen Wochen saisonal typisch.
Von jetzt bis Mitte August ist mit einer Seitwärtsbewegung zu rechnen. Dann aber droht dem DAX eine schwache Verfassung und ein Rückfall in die Richtung des lokalen Tiefs Anfang Oktober.
Bitte bedenken Sie, dass dies natürlich kein Fahrplan und keine Regieanweisung ist, sondern lediglich eine saisonale Wahrscheinlichkeit.
Trotzdem empfehle ich Ihnen, sich nicht gegen die saisonalen Muster zu stemmen, da diese die Gewohnheiten der Menschen spiegeln.
Speziell in diesem Jahr sollten wir im Wahlkampf vor der Kongresswahl im November noch mit einigen Überraschungen durch den launischen Präsidenten Trump rechnen, die die  Börsen unter Druck setzen könnten.
Aus aktuellem Anlass will ich Ihnen jetzt eines der interessantesten und innovativsten Börsenbücher empfehlen, welches in den vergangenen Jahren veröffentlicht wurde. Natürlich dreht sich auch hier alles um die Systematik und Wahrscheinlichkeit ihres Erfolgs an der Börse.

„Börse – Phase entschlüsseln“ – erfolgreich anlegen mit dem neuen Buch von Hartmut Jaensch

Wie können Anleger die Börse durchschauen – unabhängig von herkömmlichen Anlagestrategien und zweifelhaften Börsencrash-Prognosen?
Hartmut Jaensch, Vizepräsident des „Bunds Deutscher Volks- und Betriebswirte“ (BDVB), liefert die Antwort in seinem neuen Buch Börsen-Phasen entschlüsseln:
Das sind die Erfolgsfaktoren für Ihre Anlagestrategie

Börsen Phasen Entschlüsseln

https://amzn.to/2lxrpKK

Der Gründer und Geschäftsführer von prediqma – Institut für Börsenstrategie eröffnet Ihnen seine Erkenntnisse aus drei Jahrzehnten Forschung zum Kapitalmarkt: Anleger können anhand seiner Untersuchung von 100 Jahren Börsengeschichte ablesen, warum Kennzahlen-Analysen und Prognosemodelle in der Finanzkrise versagten. Sie lernen, wie Sie risikoarm in Aktien anlegen, wann Sie ihr Depot krisenfest machen sollten und wann sich eine Geldanlage lohnt.
Sicher an der Börse investieren – hier geht’s zum Buch: https://amzn.to/2lxrpKKchen.

Übrigens nutze ich natürlich selber für mich und für meine Kunden in der Anlageberatung die Methoden und Thesen aus diesem Buch von meinem Freund Hartmut Jaensch.
Auch in meinem Premium Börsenbrief beachte ich natürlich die statistisch belegten Handelsmethoden von Hartmut Jaensch, dem Autor vom Börsen-Bestseller Börsen-Phasen entschlüsseln.

Viel Erfolg mit Ihren Investitionen

Ihr Klaus Buhl

Börsenbrief mit System
Premium Börsenbrief

 

Artikel lesen

Filialbankberatung? Nein danke.

Aufrufe: 2Filialbankberatung? Nein danke. Unternehmensberater, Meinungsforscher und Brancheninsider kommen immer wieder zu einem Schluss: Die Filialbanken und Sparkassen sind dabei, den Anschluss zu verpassen. Seit Mitte der neunziger Jahre hat sich das Internet als ständiger Begleiter der hiesigen Haushalte etabliert, ein Leben ohne Google ist kaum noch vorstellbar. Entsprechend hat das Web im Rahmen der New Economy auch oder gerade im Finanzsektor zu einem Umbruch geführt. Die Generation Internet, der Personenkreis, der mit dem Web aufgewachsen ist und aufwachsen wird, löst sich immer mehr vom Einzelhandel vor der Tür. Und dazu zählen auch die Kreditinstitute. Wozu noch in die Filiale? […]

Learn More

Goldaktien extrem überverkauft

Aufrufe: 0Goldaktien extrem überverkauft Liebe Leserinnen und Leser, nachdem in der vergangenen Woche einige Konjunkturdaten im Vordergrund standen, die vor allem in den USA recht gut ausfielen, richten sich heute die Blicke der Börsianer auf das Treffen der EZB und die politische Lage in  Washington. Die Frage ist, ob der Ausgang der Kongresswahlen den hervorragenden Lauf der Bullen abbremst. Immerhin war der Sieg der Republikaner keine Überraschung und hat schon vorab die Kurse gestützt. Ein „Sell on Good News“ wäre also nicht ungewöhnlich im Sinne der launischen „Miss Börse“. Bisher sieht es aber nicht danach aus, aber ein negatives Doppeltop […]

Learn More

Der DAX und Dow nur noch knapp von den Hochs entfernt

Aufrufe: 0Liebe Leserinnen und Leser, das nenne ich eine spannende Handelswoche. Nach mehreren Verlusttagen in Folge fängt sich zunächst der DAX auf der hier in der vergangenen Woche beschriebenen wichtigen Unterstützung von 8.550 Punkten und dann prallt der Dow Jones wie ein Gummiball in letzter Sekunde von seiner 200-Tage-Linie ab. Als Begründung für dieses Wendemanöver gilt natürlich heute das Angebot der Republikaner in Washington, mit der Administration von Obama über eine zeitlich begrenzte Aufhebung der Schuldenobergrenze zu sprechen. Das ist natürlich noch längst keine Einigung – wird aber als ein Schritt in diese Richtung gefeiert. Wir dürfen also weiterhin gespannt […]

Learn More

kostenloser Börsenbrief

Registrieren Sie sich noch heute und
nutzen Sie alle Vorteile des kostenlosen
Börsenbriefes

   Datenschutzbestimmungen*

 



Gratis eBook
close slider

Gratis eBook Libra-Invest
Wie Sie profitable Gelegenheiten systematisch erkennen, nutzen und zu Gewinnen machen
Geben Sie einfach Ihre Email-Adresse ein und Sie erhalten den Download direkt per Email zugesendet

Sofortkontakt