BLOGBEITRAG

Die Aktienkurse können nicht ewig steigen

Liebe Anlegerinnen und Anleger,

aktuell ergeben sich im Inneren Markt sehr interessante Veränderungen.

Wieder einmal werden wir Anleger daran erinnert, dass die Kurse nicht ewig steigen können.

Die Medien haben natürlich die passenden Argumente dafür parat und wir könnten nun darüber diskutieren, ob Nachrichten die Kurse machen –  oder die Kurse die Nachrichten? Meist ist es ja so, dass die Kurse die Nachrichten machen.

Heute machen die Medien Äußerungen eines Fed-Direktors dafür verantwortlich, dass die Kurse schwächeln. Direktor Waller hat uns nämlich gewarnt, dass die erhofften Zinssenkungen nur sehr zögerlich und nicht sofort erfolgen. Offenbar waren die Zinshoffnungen einiger Anleger viel zu groß, weshalb wir jetzt Gewinnmitnahmen erleben.

Dazu kommt noch die mäßige konjunkturelle Entwicklung in China, die vor allem deutsche Aktien belastet. Immerhin ist unsere Wirtschaft global hochgradig vernetzt. Probleme in China treffen die deutschen Exporteure dann mit voller Wucht.

Egal aus welchem Grund, seit Ende der vergangenen Woche verlieren immer mehr Aktien an der New Yorker Börse NYSE ihre wichtige 50 -Tage- Linie. Der Markt ist also von innen angeschlagen und weicht auf. Die frühen Anleger haben den „Braten bereits gerochen“ und nehmen ihre Chips vom Tisch, bzw. Gewinne mit.

An der Börse ist das ein ganz normaler und zyklischer Vorgang. Denn Indizes und Aktien tendieren dazu, möglichst schnell wieder ihren Normalzustand zu erreichen, also die extremen Bereiche zu verlassen. Genau das zeigt uns die folgende Grafik. Die 0-Achse ganz rechts verdeutlicht, dass immer mehr Aktien ihre 50- Tage- Linie verlieren. Die Gründe dafür können uns egal sein – aber wir sollten auf der Hut sein, wahrscheinlich ist es noch nicht zu spät, Gewinne mitzunehmen

Können Aktienkurse immer weiter steigen?

Haben Sie sich jemals gefragt, ob Aktien wirklich immer steigen? Oder ob es plötzlich zu einem Knall kommt und wir mit leeren Händen dastehen?

Diese Gedanken sind wichtig. Denn an der Börse gilt die Regel: Nichts bleibt wie es ist.
Die meisten Anleger wissen genau, das Märkte zyklisch sind. Sie atmen ein und aus – expandieren und kontrahieren – genau wie wir Menschen. Manchmal sind sie überhitzt, manchmal unterkühlt. Wenn es darum geht, das richtige Timing zu finden, ist diese Erkenntnis entscheidend.

Markttiming ist ein kontroverses Thema. Doch es ist legitim, auch einige opportunistische und eher kurzfristige Positionen zu halten. Und diese abzustoßen, wenn die Märkte überttreiben und überhitzt sind.

Genau so machen wir es ja auch im Premium Börsenbrief, wo ich auch eine Rangliste mit den stärksten Aktien verfolge.


Weil Aktienmärkte zyklisch sind,  kommen hier einige Tipps dazu


1.     Gewinnmitnahmen sind kein Verbrechen. Wenn eine Aktie stark gestiegen ist, liegt es nahe, den Gewinn zu realisieren. Das bedeutet nicht unbedingt, dass die Aktie bald fallen wird. Vielmehr sichern wir dadurch Kapital ab und können nach einer Korrektur erneut einsteigen.

2.     Achten Sie auf Überhitzungszeichen am Markt. Wenn jeder von Aktien spricht und Anfänger plötzlich riesige Summen investieren ohne das Risiko richtig einschätzen zu können – das sind Anzeichen einer Überhitzung.

3.     Haltet stets eine Barreserve bereit. Eine Reserve ermöglicht es nämlich, fallende Kurse als Kaufgelegenheit zu nutzen und in eine überverkaufte Marktsituation einzusteigen.

Nachdem wir nun wissen, dass Märkte atmen müssen – genau wie wir – sollten wir uns auch bewusst sein, dass es Zeiten zum Einatmen gibt (Investieren) und Zeiten zum Ausatmen (Gewinnmitnahmen und Vorsicht). Es ist wichtig, dass wir die Rhythmen der Märkte verstehen und danach handeln.

Aber Achtung: Die Börse ist kein Casino. Investitionen erfordern gründliche Recherche, Disziplin, Geduld und vor allem Respekt vor dem Risiko. Niemand sollte jemals Geld investieren, das er/sie im Falle eines Verlusts nicht entbehren kann.

Daher will ich Ihnen heute meinen Börsenbrief empfehlen, wo wir in den vergangenen Wochen einige Liquidität aufgebaut und ordentliche Gewinne mitgenommen haben.


Denn Aktienkurse können nicht ewig steigen. Ich wünsche Ihnen viel Erfolg mit Ihren Positionen sowie einen schönen Tag.

Mit herzlichen Grüßen,

Ihr Klaus Buhl

PS:

Am kommenden Dienstag gibt es dann wieder die konkreten Empfehlungen, Käufe und Verkäufe, im Premium Börsenbrief. Hier können Sie mit dabei sein und profitieren.

Klaus Buhl

Klaus Buhl

Mein Name ist Klaus Buhl und ich habe das Investmentgeschäft „von der Pike auf“ gelernt. Vor einigen Jahren wurde mir klar, dass „die Märkte“ nicht so funktionieren wie es uns die Finanzindustrie und die Massenmedien vorgaukeln. Mir wurde klar, daß die allermeisten Kunden mehr als nur eine clevere Strategie und guten Service erwarten neben Fairness und Loyalität - echte Unabhängigkeit sowie vollständige Transparenz der Produkte und Kosten. Deshalb habe ich vor einigen Jahren meine eigene GmbH gegründet und veröffentliche wöchentlich meinen Gratis Börsenbrief

Wie Sie profitable Gelegenheiten erkennen, nutzen und zu gewinnen machen.

Geben Sie einfach Ihre E-Mail-Adresse ein und Sie erhalten den Download direkt per E-Mail zugesendet!

Noch Fragen?

Telefon

+49 (228) 915 614 81

E-Mail

office@libra-invest.de

Büro

Adenauerallee 18-22
53113 Bonn

Weitere Blogartikel lesen

Jetzt investieren !!!
close slider

Leifaden zum "Inneren Markt"
Der Leitfaden zum Inneren Markt - wie Sie profitable Gelegenheiten systematisch erkennen, nutzen und zu Gewinnen machen
Geben Sie einfach Ihre Email-Adresse ein und Sie erhalten den Download direkt per Email zugesendet

Call Now ButtonRufen Sie an