Der innere Markt knickt kurzfristig ein

Innerer Markt erreicht die untere Wendezone

 

Die folgende Grafik zeigt Ihnen den Prozentsatz der im S & P 500 Index gelisteten Aktien, die oberhalb ihrer wichtigen 50- Tage- Linie handeln- heute als Linienchart, um einen längeren Zeitraum betrachten zu können.

Kurze Erläuterung: Oberhalb von 70 % ist die Marktbreite zwar sehr positiv, der wichtigste US- Aktienindex tritt dort aber in eine Überhitzungsphase. Der Indikator kann zwar wochenlang in diesem überdehnten Zustand verharren, gute Einstiegsgelegenheiten in der Breite des Marktes finden wir hier aber nicht. Ganz im Gegenteil nehmen die Rückschlagsrisiken zu. Genau umgekehrt verhält es sich in der unteren extremen Zone unterhalb von 30 %, hier finden Sie gute und systematische Einstiegsgelegenheiten – obwohl dann natürlich die Medien sehr skeptisch sind.

Der innere Markt taucht in die untere extreme Zone ein
Der innere Markt taucht in die untere extreme Zone ein

Wie Sie sehen, handelten im April noch 90 % der Index-Mitglieder oberhalb ihrer wichtigsten Unterstützung, der 50-Tage-Linie. Seither hat sich diese Relation kontinuierlich verschlechtert und heute werden nur noch etwa 50 % der notierten Titel eindeutig von der Nachfrage gelenkt. Dies ist natürlich eine Verschlechterung der Marktbreite, die wir nicht auf die leichte Schulter nehmen sollten. Zu deutlich ist der aktuelle Impuls der großen Investoren, sich von Aktien zu trennen.

Leider gibt es keinen Anhaltspunkt dafür, ob und wie lange dieser Trend anhalten wird. Es ist aber wichtig zu wissen, daß der innere Markt die äußeren Indizes lenkt und im Augenblick wird der Markt vom Angebot bestimmt.

banner_neu

Interessant ist aber, dass der 50-Tage-Indikator, der übrigens kein Timing sondern ein Risikoindikator ist, gestern in seiner unteren extremen Zone angekommen ist. Natürlich kann der Indikator weiter fallen und noch mehr Aktien können unter ihre wichtigste Unterstützung tauchen. Auf dem aktuellen Niveau aber verzögert sich traditionell die Fallgeschwindigkeit der Indizes und es wird interessant sich nach attraktiven Kaufkandidaten umzusehen. Zuschlagen sollten Sie aber erst, wenn sich dieser Indikator wieder stabilisiert und die wichtige Marke von 30 % erneut übersteigt.

Falls Sie sich für die Philosophie des inneren Marktes und der Point & Figure Technik interessieren, beachten Sie bitte auch meinen Gratis-Börsenbrief.

Nun wünsche ich Ihnen einen schönen Tag und viel Erfolg mit ihren Positionen

Ihr Klaus Buhl

Artikel lesen

Forex als Alternative zu Wertpapieren?

Forex als Alternative zu Wertpapieren? Der Forexhandel boomt. Mit kleinen Einsätzen können vergleichsweise hohe Volumina bewegt werden, der Erfolg, aber auch der Misserfolg, ist noch am selben Tag zu sehen. Wer als durchschnittlicher Anleger in Wertpapiere investiert hat häufig eine mehrmonatige oder gar mehrjährige Wartezeit, bis er einen nennenswerten Gewinn realisieren kann. Devisen sind dagegen deutlich volatiler. Dieser Unterschied zeigt, weshalb Forex keine Alternative zu Wertpapieren darstellt, sondern eine spannende und attraktive Ergänzung. Wie funktioniert der Forex-Handel? Wer mit Wertpapieren Daytrading betreiben möchte, muss in der Regel große Summen in die Hand nehmen, damit sich die Kursentwicklung nach Abzug der […]

Mehr

Sichere Aktien sind attraktiv durch die Dividende

Sichere Aktien Die Finanzkrise und die darauf folgende Eurokrise haben viele Kleinsparer zum Umdenken angeregt. Was vor der Finanzkrise noch als sichere Anlage galt, ist plötzlich in die Schieflage geraten und hat vielen Leuten Geld gekostet. Als bestes Beispiel sind hier Staatsanleihen zu nennen, welche jahrzehntelang als sicherer Hafen galten. Zweifelsfrei sind dies die Staatsanleihen der Bundesrepublik Deutschland auch heute noch, aber dafür ist die Rendite entsprechend mangelhaft. Viele Anleger stellen sich jetzt die Frage, wohin sollen sie nun investieren. Sichere Aktien als Alternative Eine mögliche Alternative für eine bodenständige Geldanlage bieten sichere Aktien. Natürlich nicht irgendwelche Aktien und vor […]

Mehr

DAX 30 und NASDAQ 100 schnappen nach Luft

Liebe Leserinnen und Leser, Nasdaq springt wieder nach oben heute springt der DAX 30 mal wieder ordentlich nach oben. Aber auch in der Osterwoche mit den ferienbedingt dünnen Umsätzen zeigt sich bislang kein neuer Trend in den wichtigsten internationalen Indizes. Deswegen würde ich noch längst nicht von einem Ende der Korrektur im DAX 30 oder von einem neuen Aufwärtsimpuls sprechen. Vielmehr ist erneut die Range zwischen 9.200 und 9.700 Punkten bestätigt worden. Auch ein erneuter Test der wichtigen 200-Tage-Linie bei knapp 9.000 ist jeder möglich. DAX 30 zieht wieder an Aber einen Grundstein haben die Käufer gelegt, das Vertrauen könnte […]

Mehr
Jetzt investieren !!!
close slider

Leifaden zum "Inneren Markt"
Der Leitfaden zum Inneren Markt - wie Sie profitable Gelegenheiten systematisch erkennen, nutzen und zu Gewinnen machen
Geben Sie einfach Ihre Email-Adresse ein und Sie erhalten den Download direkt per Email zugesendet

Call Now ButtonRufen Sie an