Der innere Markt bleibt positiv

Der innere Markt deutet nach wie vor auf das Bullenlager

Wie eben schon angedeutet, kamen vor allem die wichtigen Chipaktien gestern weltweit unter die Räder. Da diese an der Nasdaq 100 stark gewichtet sind, lohnt sich heute ein Blick unter die Oberfläche des weltweit führenden Technologieindex.

Hier sehen Sie die Relation der gehandelten Titel an der Nasdaq 100, die auf einem Kaufsignal der P & F Technik notieren. Zuerst fällt auf, dass 73 % der Titel auf einem Kaufsignal handeln, die Marktbreite also hoch ist und Dreiviertel der Aktien oberhalb ihrer wichtigsten Unterstützung der P & F Technik notieren. Ebenfalls ist wichtig, dass der Indikator in einer X-Achse handelt, die Anzahl der Kaufsignale also systematisch zunimmt.

Chipaktien

BPNDX_13

Mit Fug und Recht kann man von einem sehr positiven Marktzustand der Nasdaq 100 sprechen. In diesem Fall, da wir oberhalb von 30 % und in einem Kaufsignal handeln, vom positivsten Marktzustand überhaupt (Bull Confirmed, also bestätigter Bullenmarkt)

Bitte beachten Sie auch, dass sich die aktuelle positive X-Spalte rechts erst kürzlich über die Widerstandsgerade geschoben hat. Der Ball liegt also eindeutig im Spielfeld der Bullen – trotz des gestrigen schwachen Tages.
Einziger Kritikpunkt am aktuell hohen und positiven Indexstand ist die Überlegung, dass sich der Indikator bereits weit in der überhitzten Zone befindet und nun die Luft allmählich dünn wird. Eine Verbesserung des positiven Zustands ist kaum noch möglich, da bereits fast alle potentiellen Investoren mit Ihrem Kapital im Markt sind.
Dies erkennen Sie auch daran, dass es ab dem jetzigen Niveau in der Vergangenheit – wenn überhaupt – nur noch unter großen Anstrengungen weiter nach oben ging. Tendenziell sollte man auf dem derzeitigen Niveau vorsichtig agieren und auf mögliche Reversals achten – also ob wir demnächst in einer 0-Spalte unterhalb die wichtige Marke von 70 % fallen werden. Ab hier würde sich mit hoher Wahrscheinlichkeit der Verkaufsdruck vergrößern.
Bitte beachten Sie auch, dass dies ein Risiko und kein Timing-Indikator ist. Sie erkennen lediglich den heutigen sehr positiven Zustand des Marktes aus einer völlig anderen Perspektive. Dies klingt wenig, ist aber viel Wert, da sie nur mit dieser Kenntnis eine Prognose wagen können. Oder beobachten können, ob weiterhin Kapital in den Markt fließt, oder vielleicht demnächst abgezogen wird.

Die Hintergründe dieser Philosophie beschreibe ich in meinem Gratis E-Book und in meinem Gratis- Börsenbrief.

Viel Erfolg und herzliche Grüße aus Bonn
Ihr Klaus Buhl

Artikel lesen

Transportaktien holen wieder auf

Transportsektor holt wieder auf Liebe Anlegerinnen und Anleger, spannende Tage erleben wir derzeit, da sich die Situation in Griechenland immer weiter zuspitzt und ein Zahlungsausfall wahrscheinlich ist. Ob die Anleger in diesem Fall wirklich so gelassen, wie von vielen behauptet, reagieren werden, ist fraglich. Die jüngst schwachen Tag im DAX könnte ein Beleg für das Gegenteil sein, obwohl natürlich eine Korrektur nach dem steilen Anstieg auch ohne besondere Gründe blitzschnell möglich ist. Auch die wichtigen Transportaktien standen tagelang unter Druck. Neben den Transportaktien sind auch die Bewegungen der Rohstoff- und den Ölaktien sehr interessant. Nicht nur, weil ich hier in meinem Premiumbrief investiert bin […]

Mehr

Abschwung der Konjunktur – wie sollen die Anleger reagieren?

Liebe Anlegerinnen und Anleger, seit einigen Wochen liegen die Nerven vieler Geldanleger und Investoren blank. Doch ist die Aufregung wirklich berechtigt? Immerhin müssen wir Anleger im historischen Durchschnitt betrachtet fast jährlich einen Kursrückschlag von etwa 8-10 % und etwa in jedem 2. Jahr eine Korrektur von 10-15 % erleben. Die heutige Frage lautet natürlich, ob da mehr dahinter steckt als eine harmlose Abkühlung der Konjunktur nach einigen “fetten Jahren”? Ganz langsam müssen wir Anleger uns von der Politik des extrem billigen Geldes verabschieden, von der wir jahrelang verwöhnt wurden. Deshalb werden jetzt auch die unangenehmen Seiten der Börse, die jahrelang […]

Mehr

War das der Nackenschlag für die Technologieaktien?

Liebe Investoren, Nachdem wir einige fast schon langweilige Handelswochen mit geringer Volatilität erlebt haben, kehrt nun eine gewisse Spannung an die Märkte zurück. Mit großem Echo in den Medien gab es heftige Gewinnmitnahmen bei den meist sehr heiß gelaufenen einschlägigen Technologiewerten. Zunächst an der Nasdaq, sehr schnell aber an den globalen Märkten. Nun ist natürlich guter Rat teuer und die Analysten rätseln, ob wir das Ende der Hausse oder wenigstens das Ende der deutlichen Outperformance des Sektors erleben? Oder ob die Kurse bald wieder steigen? Selbstverständlich kann Ihnen heute kein ehrlicher Analyst diese Frage 100-%-korrekt beantworten. Auf jeden Fall aber […]

Mehr
Call Now ButtonRufen Sie an