BLOGBEITRAG

Der CFD-Handel hat deutlich an Popularität gewonnen

Der CFD-Handel hat deutlich an Popularität gewonnen

Wer vor rund 20 Jahren an das Thema Börsenhandel dachte, hatte mit hoher Wahrscheinlichkeit in erster Linie Aktien vor dem geistigen Auge. In den letzten Jahren hat sich in der Trading-Welt allerdings einiges geändert. Aktien gelten auch heute immer noch als beliebte Klassiker unter den Finanzinstrumenten. Dennoch gibt es mittlerweile etliche Innovationen, die als interessante Alternative zur Aktie gehandelt werden können. Viele dieser neuen Finanzinstrumente sind nicht nur institutionellen Investoren vorbehalten, sondern können auch von privaten Anlegern zum Einsatz gebracht werden. Als besonders beliebt gelten zum Beispiel die sogenannten CFD, die in erster Linie in den letzten Jahren deutlich an Relevanz in der Welt des Tradings gewannen. Die Ursachen für zunehmende Popularität der CFDs können bei einem genaueren Betrachten der innovativen Finanzinstrumente schnell ausfindig gemacht werden.

Die wachsende Anzahl an Anbietern im CFD-Segment

Im Grunde genommen sind CFDs gar nicht so neu, wie sie vielen privaten Anlegern auf den ersten Blick erscheinen. Ihre Ursprünge haben die Finanzinstrumente in den Achtzigerjahren. In Großbritannien kamen sie damals unter anderem zum Einsatz, um den börslichen Handel zu umgehen. Des Weiteren fanden Instrumente dieser Art im Rahmen des Hedgings Verwendung. In den letzten 10 bis 15 Jahren ist die Anzahl an Anbietern, die mit CFDs aufwarten, geradezu explodiert. Diese Entwicklung kann als wichtiger Indiz für die steigende Nachfrage nach CFDs betrachtet werden. Im Übrigen steht das Kürzel CFD für contract for difference. Im deutschsprachigen Raum finden CFDs deshalb auch als Differenzkontrakte Bezeichnung.

Die speziellen Eigenschaften von CFDs

CFDs sind im Vergleich zu diversen anderen innovativen Finanzinstrumenten, wie etwa den Zertifikaten oder den Optionsscheinen, im Grunde genommen einfach konstruiert. Sie sind den Derivaten zuzuordnen, da sie sich auf die Entwicklung der Kurse eines Basiswerts beziehen. Der im Zusammenhang mit der CFD-Position stehende Basiswert, der zum Beispiel eine Aktie sein kann, wird dabei allerdings nicht direkt erworben. Die Möglichkeit, neben Long- auch Short-Positionen eingehen zu können, ist ein Vorzug der CFDs, der immer wieder an vorderer Stelle genannt wird. CFDs eignen sich ausschließlich für Händler mit viel Erfahrung. Das liegt in erster Linie daran, dass beim Handel mit CFDs gehebelte Geschäfte eingegangen werden können. Möglich werden diese gehebelten Geschäfte durch das Konzept Marginkonto, das es erlaubt, nur ein Bruchteil der Wertsumme einer Position als Sicherheit auf dem Trading-Konto hinterlegen zu müssen. Der CFD-Handel findet außerbörslich statt. Vor allem bei der Wahl des Brokers sollte dieser Aspekt immer im Hinterkopf behalten werden.

 Im Rahmen welcher Strategien werden CFDs gerne gehandelt?

Die Vielzahl an handelbaren Basiswerten schafft eine gute Basis, um flexibel an den Märkten agieren zu können. CFDs gibt es mittlerweile auf Aktienindizes und Aktien, auf Rohstoffe, Zinsen und Anleihen und natürlich auf Währungspaare. Sogar Spekulationen auf Kryptowährungen sind möglich. Die Auswahl an Instrumenten variiert allerdings von Broker zu Broker. Eine gute Übersicht bietet hier das Vergleichsportal www.cfd-brokervergleich.com.

Differenzkontrakte werden nicht selten im mittel- und kurzfristigen Bereich gehandelt. Entscheidungen, die auf Basis der technischen Analyse getroffen werden, spielen zudem eine große Rolle. Darüber hinaus haben bei privaten Anlegern automatisierte Strategien des CFD-Tradings an Bedeutung gewonnen. Auch diese Entwicklung kann zum Teil mit der Verbreitung des CFD-Handels begründet werden.

 

Klaus Buhl

Klaus Buhl

Mein Name ist Klaus Buhl und ich habe das Investmentgeschäft „von der Pike auf“ gelernt. Vor einigen Jahren wurde mir klar, dass „die Märkte“ nicht so funktionieren wie es uns die Finanzindustrie und die Massenmedien vorgaukeln. Mir wurde klar, daß die allermeisten Kunden mehr als nur eine clevere Strategie und guten Service erwarten neben Fairness und Loyalität - echte Unabhängigkeit sowie vollständige Transparenz der Produkte und Kosten. Deshalb habe ich vor einigen Jahren meine eigene GmbH gegründet und veröffentliche wöchentlich meinen Gratis Börsenbrief

Wie Sie profitable Gelegenheiten erkennen, nutzen und zu gewinnen machen.

Geben Sie einfach Ihre E-Mail-Adresse ein und Sie erhalten den Download direkt per E-Mail zugesendet!

Noch Fragen?

Telefon

+49 (228) 915 614 81

E-Mail

office@libra-invest.de

Büro

Adenauerallee 18-22
53113 Bonn

Weitere Blogartikel lesen

Rufen Sie an