DAX nimmt Fahrt auf in Richtung 9.700 Punkte

Aufrufe: 0

Im letzten Beitrag habe ich hier beschrieben, dass die wirklich ernsthaften Widerstände knapp unterhalb von 9.400 Punkten lauern. Nun handeln wir eindeutig oberhalb von dieser Hürde. Daran erkennt man, dass gute Chartanalyse auch immer ein Spiel mit den Wahrscheinlichkeiten ist und sogar ein Quentchen Glück von Vorteil ist. Jedenfalls für ehrliche Anleger und solche ohne Glaskugel.

Schwer zu sagen, was das derzeitige Umdenken ausgelöst hat. Weder von der Krim, noch von der konjunkturellen Lage noch sonst wo her kommen plausible Erklärungen. Der heutige Tag zeigt also eindrucksvoll, dass der Preis und das Ergebnis des Kampfes zwischen Angebot und Nachfrage der wichtigste Börsenindikator ist.

Nach wie vor bleibt meiner Meinung nach das übergeordnete Szenario unverändert. Aktien sind als gute Sachwerte attraktiver als Renten und daher zu übergewichten. Auch weil wegen der prekären Verschuldungssituation der wichtigsten Industrieländer die Noten-banken die Zinsen noch über Jahre am Boden halten müssen. Ob sie wollen oder nicht.

DAX knackt die Hürde

 

Dax als Point and Figure Chart
Dax als Point and Figure Chart

 

Im ersten Anlauf ist der DAX an seinem wichtigen Widerstand zwischen 9.350 und 9.400 Punkten gescheitert. Gut erkennen Sie hier, wie der DAX zwischen der negativen Widerstandslinie und der aufsteigenden Unterstützungsgeraden gefangen ist. (Übrigens auch zwischen der fallenden 50-Tage-Linie und der steigenden 200-Tage-Linie, die man hier aber nicht sieht)

So lange der DAX oberhalb des Februar-Zwischentiefs von 9.100 Punkten handelt, mache ich mir keine großen Sorgen.

Ganz im Gegenteil zeigt Ihnen die positive X-Achse, dass derzeit erneut die Käufer am Zuge sind und den Markt bewegen. Sollten wir nachhaltig über die fallende Widerstandslinie steigen – und davon gehe ich aus -, haben die Bullen alle Chancen, den DAX bis in die Region von 9.700 Punkten zu schieben.

Erst Unterhalb von 9.100, und verstärkt natürlich unter dem zyklischen Tief bei 8.900, sollten wir uns Sorgen machen. Bisher handelt der DAX in üblichen Bahnen, wird aber derzeit deutlich von kurzfristigen Interessen gelenkt. Auch die Tatsache, dass wir uns oberhalb der steigenden Trendgeraden befinden, spricht für die Seite der Käufer.

Die konkreten Empfehlungen mit Ein-und Ausstiegszeitpunkten erfahren Sie wie gewohnt im diversifiziertem Premiumbrief. Hier führe ich zwei Musterdepots. Ein eher übergeordnetes Investment-Depot und ein schnelleres, mit dem ich die systematisch denkenden „Investor-Trader“ anspreche.

Mit herzlichen Grüßen

Ihr Klaus Buhl

Falls Sie weitere Fragen haben, sich für meinen spannenden Newsletter, meine Dienstleistungen oder einfach nur für einen fairen Depotcheck interessieren, wenden Sie sich bitte an mich. Und wenn Sie mehr zu den Hintergründen der P & F Technik und die größten Anlagefehler erfahren wollen, können Sie sich hier informieren.

 

 

Artikel lesen

Darum steigen die Kurse (weiter)

Aufrufe: 0Politik, Kupfer und gute Unternehmensergebnisse Liebe Anlegerinnen und Anleger, wenden wir unseren Blick aber einmal weg von der Politik und konzentrieren uns auf den wichtigsten Faktor, der den Verlauf der Börsen dominiert. Ich spreche von den Unternehmensgewinnen, die sich aktuell sehr positiv entwickeln. Im bereits zweiten Quartal in Folge erleben wir steigende Firmengewinne an der wichtigen US- Börse. Sowohl im dritten als auch im vierten Quartal 2016 stiegen die Gewinne im S & P 500 – nachdem wir vorher 5 Quartale in Folge mit fallenden Gewinnen erlebt haben. Dies ist mindestens die halbe Wahrheit für die Ursache der aktuellen Kursrallye. […]

Learn More

DAX macht es weiter spannend

Aufrufe: 0DAX im Seitwärtstrend Liebe Anlegerinnen und Anleger, Seit einigen Tagen scheinen wir in einer relativ langweiligen Börsenphase festzuklemmen. Für den DAX mag das zutreffen, viel weniger aber für die US- Indizes. Dort hat sich sehr viel getan, vor allem wenn man die wichtigsten Sektoren analysiert und sich nicht nur auf die bekannten Indizes konzentriert. Diese handeln praktisch allesamt in der Umgebung von sehr wichtigen Unterstützungen, die auf jeden Fall von den Käufern verteidigt werden sollten um das grundsätzlich positiven Chartbild zu erhalten. Aber unterhalb der Index- Oberfläche brodelt es und die gesamte Situation ist viel spannender als „von außen“ […]

Learn More

Apple könnte eine Konsolidierung auslösen

Aufrufe: 1Leitet Apple die weltweite Konsolidierung ein? Der jüngste Kursrutsch von Apple könnte nicht nur die Kultaktie in einen Abwärtstrend zwingen, sondern auch eine Konsolidierung der weltweit beachteten Nasdaq 100 einleiten. Diese Gefahr deutet jedenfalls das zyklische Muster des wichtigen „inneren Marktes“ an, der den bekannten äußeren Charts in der Regel voraus läuft. Liebe Anlegerinnen und Anleger, auch in den vergangenen Tagen zeigte sich recht deutlich, dass die International wichtigsten Indizes von der Nachfrage gelenkt werden. Obwohl die Märkte zyklisch betrachtet weiterhin stark überhitzt sind und die Bullen einige schlechte Nachrichten verdauen mussten, wagten sich die Bären nur sporadisch aus […]

Learn More

kostenloser Börsenbrief

Registrieren Sie sich noch heute und
nutzen Sie alle Vorteile des kostenlosen
Börsenbriefes

   Datenschutzbestimmungen*

 



Gratis eBook
close slider

Gratis eBook Libra-Invest
Wie Sie profitable Gelegenheiten systematisch erkennen, nutzen und zu Gewinnen machen
Geben Sie einfach Ihre Email-Adresse ein und Sie erhalten den Download direkt per Email zugesendet

Sofortkontakt