DAX 30 überfliegt wichtiges Terrain

Aufrufe: 0

DAX 30 überfliegt wichtiges Terrain

Liebe Investoren und am DAX 30 interessierte Anleger,

Auch für den DAX 30  zeigt der gelassene P & F Chart, mit welcher Wucht der Index wichtige Widerstände pulverisiert hat. Dies konnte nur aufgrund der hohen Skepsis der Anleger geschehen, da vor allem die technisch orientierten Investoren blitzschnell den Kursen nachrennen mussten und den Index nach oben trieben.

DAX_162016

Ebenfalls beschleunigend wirkte der vorhergehende Fehlausbruch bei 9.700 Punkten. Hier unterschritt der DAX 30 kurz seine im Februar etablierte Unterstützungsgerade, konnte sie dann aber rasch zurückerobern und die negative Widerstandsgerade bei 9.900 überwinden. Dies war der eigentliche Beginn des Angriffs auf die Hürde bei 10.100. Dadurch hat sich im DAX 30 eine sehr positive aber ungewöhnlich große X -Spalte gebildet.

Auch hier müssen wir mit einem Ausatmen der Kurse und einer Bestätigung des Ausbruchsniveaus bei 10.100 rechnen. Denn bekanntlich provozieren ungewöhnlich schnelle Kursbewegungen Gewinnmitnahmen und rufen die Leerverkäufer auf den Plan. Meiner Meinung nach wäre dies aber eine gesunde Entwicklung und kein Beinbruch. Denn nur auf geringerem Niveau werden erneut Käufer angelockt, die auf Ihre Einstiegsgelegenheit warten. Da wir nun mittlerweile oberhalb der 200 –Tage- Linie handeln, rechne ich in einigen Wochen mit einem Test der Region von 10.900 im DAX 30. Wegen der nach wie vor vorhandenen Skepsis der Investoren ist aber auch mit einer ganz großen positiven Überraschung und dem Test des Hochs aus dem vergangenen November (Buchstabe B) zu rechnen. Gerne gebe ich zu, dass meiner Meinung nach die fundamentale und politische Situation dieses Kursziel nicht rechtfertigt. Aber bekanntlich wird an der Börse die Zukunft gehandelt und dann genügt schon das Ausbleiben von negativen Überraschungen in Verbindung mit der extrem hohen Liquidität, um die Kurse weiter anzutreiben.

Aber zunächst sollten wir auf dem Teppich bleiben und ein Pullback abwarten. Kritisch für die Anleger des DAX 30 wird es erst unterhalb von 9.900 Punkten und vor allem, falls wir erneut unter die positive Unterstützungsgerade fallen sollten.

Falls Sie sich für die Philosophie der gelassenen P & F Charts und die zyklischen Muster des inneren Marktes interessieren, beachten Sie bitte auch mein Gratis- E-Book.

Viel Erfolg mit ihren Anlagen und sonnige Grüße aus dem Rheinland von Ihrem fairen Berater,

Ihr Klaus Buhl

 

Artikel lesen

DAX überspringt äußerst wichtige Hürde

Aufrufe: 0Liebe Investoren, grundsätzlich zelebrieren die Börsianer derzeit die Woche der Elektromobilität, was auch der heute beginnenden Internationalen Auto Ausstellung IAA in Frankfurt geschuldet ist. Der Elektroantrieb ist in aller Munde, wovon die einschlägigen Branchengrößen wie Tesla und Byd profitieren. Außerdem bleiben die Lithiumproduzenten und Explorer gesucht. Sehr interessant ist auch die bislang gnädiger als von mir erwartete Reaktion der Aktionäre auf die Präsentation von Apple, insbesondere auf das erst im November erhältliche Spitzenmodell X ausgefallen. Wegen des doch sehr hohen Preises von mindestens 1.100 €, bei gleichzeitig nur bescheidenen Innovationen, habe ich mit stärkeren Gegenwind von der Börse gerechnet. […]

Learn More

Edelmetalle bleiben unter Kursdruck

Aufrufe: 0Edelmetalle bleiben  unter Kursdruck Liebe Anlegerinnen und Anleger, Die charttechnische Konstellation im Minensektor HUI stellt ein veritables Gemetzel dar. Ein derartiger Abwärtstrend innerhalb eines ansonsten recht positiven Umfeldes für Aktien erlebt man nicht alle Tage. Die Gründe für den Ausverkauf der Edelmetalle und den entsprechenden Aktien sind nicht einfach auszumachen. Es scheint mir aber so, als hätte Gold seine Funktion als sicherer Hafen verloren. Denn an aktuellen Krisen mangelt es derzeit leider nicht in der Welt. Ausgelöst wurde der Kursrutsch bei den Edelmetallen wahrscheinlich durch die Turbulenzen an den chinesischen Märkten, bzw. dem Bedarf an Liquidität der dortigen Anleger. […]

Learn More

DAX: Trendbruch oder Jahresend-Rallye?

Aufrufe: 0Liebe Anlegerinnen und Anleger, nach der spannenden Handelswoche im DAX ist eine wichtige Frage für uns Anleger überall präsent und wird meist recht skeptisch behandelt: haben wir in den vergangenen Tagen im DAX den Beginn einer scharfen Korrektur gesehen? Oder bahnt sich da sogar ein Trendwechsel an? Immerhin ist die Abgabebereitschaft im DAX wesentlich stärker ausgeprägt als in den wichtigen US- Indizes und einige gleitende Durchschnitte wurden vom deutschen Leitindex unterschritten. Außerdem besteht der Eindruck, ein mindestens kurzfristiger Abwärtstrend hätte sich etabliert. Darüber hinaus besteht die Gefahr, dass die grundsätzlich sehr gute Unterstützung des Sommer-Hochs bei 12.950 Punkten dauerhaft unterschritten […]

Learn More

kostenloser Börsenbrief

Registrieren Sie sich noch heute und
nutzen Sie alle Vorteile des kostenlosen
Börsenbriefes

   Datenschutzbestimmungen*

 



Gratis eBook
close slider

Gratis eBook Libra-Invest
Wie Sie profitable Gelegenheiten systematisch erkennen, nutzen und zu Gewinnen machen
Geben Sie einfach Ihre Email-Adresse ein und Sie erhalten den Download direkt per Email zugesendet

Sofortkontakt