DAX 30: die Bullen zeigen ihre Hörner

Liebe Leserinnen und Leser,

eigentlich schien die Angelegenheit nach dem negativen Umkehrtag am vergangenen Freitag  ja klar und der Weg nach unten frei zu sein. Aber erneut zeigen die Bullen trotz verschiedener Widrigkeiten ihre Hörner und blasen erneut zum Angriff auf die runde Marke.

Die einzige Konstante bleibt bislang, dass die Börse eine launische Diva ist und den Weg einschlägt, der der Mehrheit der Investoren die größten Schmerzen zufügt. Obwohl die Bullen in der vergangenen Woche das erreichte Hoch nicht verteidigen konnten, zeigen sie überraschende Kampfkraft und geben sich keinesfalls geschlagen.

DAX 30 klebt am Jahreshoch

Die DAX- Bullen bleiben am Ball

Der besonnene P & F Chart, der die störenden Nebengeräusche und die unbedeutenden Kursbewegungen herausfiltert, hat in unmittelbarer Nähe der wichtigen positiven Unterstützungsgeraden gedreht. Erneut hat sich hier eine positive X-Achse gebildet. Diese zeigt Ihnen, dass die Nachfrage auf aktuellem Niveau größer als in der Vorwoche ist. Dies ist natürlich ermutigend, auch weil kein erneutes Verkaufssignal ausgelöst wurde. Dadurch bleibt das Kaufsignal von Anfang Mai (Ziffer 5) intakt. Ebenfalls das sehr hohe Projektionsziel bei etwa 10.400 Punkten.

Deutlich erkennen Sie natürlich speziell im P & F Chart den massiven Widerstandsbereich bei etwa 9.800. Dazu muss man eigentlich nicht viel sagen, neue Käufe zwingen sich unterhalb dieses Bollwerks in der Breite des Marktes nicht auf.

Auf der anderen Seite ist die Verteidigung der Region von 9.600 Punkten sehr wichtig und dann natürlich der Bestand der Unterstützungsgeraden. Unterhalb davon müssten wir uns wahrscheinlich mit Kurszielen von 9.200 anfreunden – was auch noch keine Katastrophe wäre. Neue positive Impulse erhalten wir Investoren erst wieder oberhalb von 9.800 oder vielmehr 10.000 Punkten. Wegen des positiven Projektionsziels von 10.400 tendiere ich trotz aller Probleme zu einer positiven Auflösung des heutigen Patts.

Aber wie schon oben angedeutet, neue Positionen würde ich derzeit nur in Werten mit einem besonderen fundamentalen „Trigger“  tätigen und mich mit neuen Positionen grundsätzlich zurückhalten. Das Chance-Risiko-Verhältnis ist aktuell nicht sehr attraktiv, was auch an der Schwäche des inneren Marktes liegt.

Anleihen hängen Aktien ab

Der folgende Chart der Umlaufrendite stellt wohl die bisher größte  Überraschung an der Börse in diesem Jahr dar und zeigt die Outperformance von Renten gegenüber Aktien. Und damit, dass die Deflationsangst nicht unberechtigt und umgekehrt der Konjunkturoptimismus nicht gerade überwältigend ist.

Umlaufrendite deutscher Anleihen

Quelle: Börse Stuttgart

Dieser Zinsrutsch bzw. Kursgewinn von Anleihen, der in den meisten Industriestaaten zu beobachten ist, gehört für mich zu den größten Überraschungen im bisherigen Jahresverlauf. Erneut zeigt sich hier, dass die Masse der Anleger, die am Jahresbeginn auf steigende Aktien und fallende Zinsen tippten, auf dem falschen Fuß erwischt wurde.

Viel Erfolg beim Investieren, Ihr fairer Berater in Bonn Klaus Buhl

 

Artikel lesen

DAX 30 schmust mit dem Allzeithoch

Liebe Leserinnen und Leser, in dieser Woche ist der DAX 30  endlich aus seiner vielzitierten Handelsspanne ausgebrochen und hat wenigstens intraday die wichtigen Hürden bei 9.700 und dann 9.750 überboten. Nun stellt sich natürlich die Frage, ob dies wirklich ein nachhaltiger Ausbruch ist, oder ob nach wie vor die Gefahr eines Doppeltop mit einer anschließenden Umverteilungsphase besteht. Denn einerseits halten sich gute und schlechte Nachrichten in etwa die Waage, auf der anderen Seite aber ist die Skepsis groß (was natürlich eher für die Käufer spricht).  Fundamental sind kein echten „Kauftrigger“ zu erkennen, während  auch die wichtigen US-Indizes in unmittelbarer Nähe […]

Mehr

Drei Goldene Regeln für Trading-Neulinge

Quelle: https://unsplash.com/photos/EMPZ7yRZoGw Das Jahr 2021 fing mit einer enormen Bitcoin-Kurssteigerung an. Die Kursentwicklungen sind über viele Jahre hinweg für Trader so erfreulich, dass die Kryptowährung weitere Trader zu den Online Brokern zieht. Wer aufgrund des Medien-Hypes erst jetzt auf den Geschmack gekommen ist und in die Kryptowährung und ihre Wertsteigerung oder in ihren Wertverfall investieren will, muss sich beeilen. Denn wie auf jedes Hoch kann auch beim Bitcoin schnell ein sattes Tief entstehen. Für den Anfang bietet sich übrigens ein Krypto Demokonto an. Es hilft Tradern erst einmal einen Einblick in die Materie zu erhalten. Dadurch können sie sich auf […]

Mehr

DAX 30 und S&P 500: die Bullen bleiben im Vorteil

DAX 30 und S&P 500: die Bullen bleiben im Vorteil Liebe Anlegerinnen und Anleger, In den vergangenen Tagen atmeten die Kurse auf beiden Seiten des Atlantiks leicht aus. Vor allem in Europa  und im Dax 30 waren die Gewinnmitnahmen deutlicher, obwohl sich die Kurse mittlerweile wieder von ihren Tiefs gelöst haben. Die große Schlacht zwischen Bullen und Bären ist in vollem Gang. Während auf der einen Seite nach wie vor unterinvestierte Anleger auf ihre Chance lauern, bringen auf der anderen Seite immer wieder Investoren ihre Schäfchen ins Trockene. Schließlich gibt es wegen der vielfältigen Probleme und Bedrohungen in der Welt […]

Mehr
Call Now ButtonRufen Sie an
Jetzt investieren !!!
close slider

Leifaden zum "Inneren Markt"
Der Leitfaden zum Inneren Markt - wie Sie profitable Gelegenheiten systematisch erkennen, nutzen und zu Gewinnen machen
Geben Sie einfach Ihre Email-Adresse ein und Sie erhalten den Download direkt per Email zugesendet