Ebbe oder Flut an den Märkten?

Vor allem bei den einschlägigen Highflyern der Wachstumsaktien knirscht es gewaltig und  Kunden und Leser meiner Kolumnen sprechen mich darauf an.

Deswegen zeige ich heute den wichtigsten Risikoindikator.
Der zeigt objektiv ob „Mr. Market“ höhere Kurse unterstützt oder nicht, ob die Nachfrage oder das Angebot im Vorteil ist.  

Im Augenblick ist das Angebot im Vorteil, wie die rechte negative 0-Achse zeigt. Immer mehr der an der New Yorker Börse NYSE notierten Titel wecheln von einem definierten Kauf- auf ein Verkaufssignal.

Vermehrt geraten Aktien unter den Einfluss des Angebots und die bekannten Indizes weichen von innen her auf. Große Anleger ziehen Kapital ab.

Notiert der NYSE Bullish Percent in einer 0-Achse, sollten wir Anleger uns auf den Schutz des Vermögens konzentrieren und nicht auf dessen Vermehrung.

Denn wir wissen heute nicht, wie lange diese ungünstige Marktphase andauert. Trends bestehen oft länger als es vernünftig wäre.

In der oberen extremen Zone bfinden sich die Verkaufsgelegenheiten, in der unteren die Kaufgelegenheiten

Bis auf weiteres sollten Sie vorsichtig agieren.

Gerne unterstütze ich Sie dabei.

Viel Erfolg und Grüße Klaus



#börse #finance #innerermarkt

Anlageberatung Clever vorsorgen
Anlageberatung Clever vorsorgen

Artikel lesen

Goldminen: weiterhin aussichtsreich

Liebe Anlegerinnen und Anleger, in einem wichtigen Punkt hat sich die grundsätzliche Struktur der globalen Börsen in der vergangenen Woche erneut nicht verändert. Die Volatilität sinkt und die Kurse kriechen an der berühmten Mauer der Angst allmählich nach oben. Dabei bleibt die Stimmung schlecht und die Presse sowieso skeptisch. Da auch die meisten institutionellen Investoren und Fondsmanager große Kassenbestände vor sich herschieben und auf günstige Einstandskurse warten, (die dann meist nicht kommen) ist die Situation für uns Anleger günstig.  Es spricht trotz und sogar wegen des “flauen Gefühls in der Magengrube” wenig dagegen, sich in den attraktivsten Sektoren nach weiteren […]

Mehr

Kann es wirklich noch schlimmer werden?

die vergangenen Tage waren wirklich kein Kindergeburtstag für uns Anleger, da gibt es nichts zu beschönigen. Damit meine ich nicht nur die verzweifelten Versuche der leidgeprüften Eltern (mir geht es jedenfalls so) die Kinder bei Laune und wenigstens phasenweise in Distanz zu Tablet und Play Station zu halten. Es hat mich überhaupt nicht gewundert, daß einige Schulen die Kontaktdaten der schulpsychologischen Betreuung posten 😊. Auch diesbezüglich kann ich Ihnen aus eigener Erfahrung versichern, dass man sogar eine Quarantäne von etwa 20 Monaten überleben kann. Meine Familie und ich hat dies wegen der langwierigen onkologischen Behandlung von meinem Sohn schon bewiesen. […]

Mehr

Kennen Sie diesen Anlagefehler?

Kürzlich ist es mir wieder passiert, ein Fehler, den viele Anleger kennen und fürchten. Und der den meisten Investoren trotzdem immer wieder viel Geld kostet. Von welchem Handelsfehler spreche ich konkret? Gemeinsam mit meinen Lesern des Premiumbriefs war ich in der zweiten Jahreshälfte des vergangenen Jahres für knapp 5 Monate bei RIB Software investiert. Sogar recht erfolgreich, denn immerhin haben wir die Aktie im Dezember 2019 mit einem Gewinn von 32 % verkauft. Der einzige Grund für den Verkauf war, dass die Aktie ihre zuvor sehr hohe relative Stärke im HDAX langsam abgab. Fundamentale Gründe gab es keine, die Firma […]

Mehr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Call Now ButtonRufen Sie an
Jetzt investieren !!!
close slider

Leifaden zum "Inneren Markt"
Der Leitfaden zum Inneren Markt - wie Sie profitable Gelegenheiten systematisch erkennen, nutzen und zu Gewinnen machen
Geben Sie einfach Ihre Email-Adresse ein und Sie erhalten den Download direkt per Email zugesendet