Was ist Vermögensverwaltung?

Unter Vermögensverwaltung versteht man eine von spezialisierten Unternehmen oder Personen angebotene Finanzdienstleistung. Dabei wird das (meist liquide) Vermögen der Kunden nach bestimmten und vorab definierten Vorgaben verwaltet. Häufig wird für diese Tätigkeit auch der Begriff ‘Asset Management’ verwendet.
Die Vermögensverwaltung beinhaltet die ständige Überwachung, Anlage und Verwaltung des Vermögens der Kunden (vorwiegend Wertpapiere und Geldvermögen, seltener Beteiligungen). Dafür wird eine Strategie festgelegt und ein Vermögensverwaltungsvertrag geschlossen, auf dessen Basis die Vermögensverwaltungsgesellschaft selbstständig die Anlageentscheidungen trifft.
Die Kunden der Schwestergesellschaft von Libra- Invest, der Libra-Vermögen, sind meist Privatpersonen, welche Ihr Geld in sicheren Händen wissen wollen und eine faire, dem jeweils gewählten Risiko angemessene Rendite erwarten.

Üblicherweise orientieren sich die Gebühren der Dienstleistung am Volumen des verwalteten Vermögens. Wir verlangen grundsätzlich eine Managementgebühr 1,2 %, erstatten Ihnen aber die in vielen aktiven Investmentfonds versteckten Bestandsprovisionen wieder zurück. Wenn irgendwie möglich, investieren wir aber in kostengünstige passive Indexfonds (ETF`s) und weniger in herkömmliche aktive Wertpapierfonds. (An der Rückerstattung der Bestandsprovisionen erkennen Sie, daß wir wirklich unabhängig sind und es uns egal ist, in welche „Produkte“ von welchen Gesellschaften wir investieren.

Unterschied Vermögensberatung und Vermögensverwaltung

Im allgemeinen Sprachgebrauch werden die Begriffe Vermögensberatung und Vermögensverwaltung nicht immer sauber unterschieden. Dennoch sind beide Begriffe nicht deckungsgleich. Bei der Vermögensberatung oder Anlageberatung geht es um die Erteilung von Ratschlägen und Empfehlungen durch einen Finanz-Experten, die der Kunde vor Umsetzung unterzeichnen und verstehen muß. Es wird also lediglich eine Empfehlung ausgesprochen, die aber nicht automatisch vom Berater ausgeführt wird.

Die Tätigkeit der Vermögensverwaltung geht wesentlich weiter und ist deutlich umfassender. Im Unterschied zur Vermögensberatung setzen wir in der Schwestergesellschaft Libra Vermögen in Kooperation mit einem lizensierten Vermögensverwalter, die als „Haftungsdach-Lösung“ bezeichnet wird, die Empfehlungen direkt um. Dafür wird selbstverständlich ein von der Aufsichtsbehörde (BaFin) überwachter Vermögensverwaltungsvertrag geschlossen, der alle Regularien abdeckt. Das Geld des Kunden befindet sich dabei übrigens auf einem geschützten Einzelkonto bei der Bank des Vertrauens des Kunden, welches auf seinen Namen lautet.

So investieren wir

Bei der Disposition über Ihr Vermögen sind wir selbstverständlich an einen bestimmten Rahmen gebunden, den wir vorher gemeinsam mit ihnen als Kunden abstimmen. Dieser wird durch die gemeinschaftlich in den vereinbarten und vorgegebenen Anlagegrundsätzen festgelegt. Dabei geht es vor allem um die Anlagestrategie, die Risikopolitik und andere wichtige Eckpunkte der Portfolioverwaltung. Grundsätzlich können Sie sich zwischen

  • einem ausgewogenen Depot entscheiden, indem wir höchstens bis zu 50 % Aktien, bzw. Aktien ETFs oder aktive Aktienfonds halten und
  • einer moderat offensiven Strategie, bei der die Aktienquote je nach Marktlage zwischen Null und 90 % schwanken kann.
  • Für besonders konservative Kunden bieten wir eine Variante an, in der die Aktienquote immer unterhalb von 30 % liegt und in der vor allem passive Renten-und Geldmarkt ETFs und verschiedene Immobilienfonds kombiniert werden.

Viel wichtiger ist aber natürlich, wie wir ihr Vermögen anlegen. Auch in der Vermögensverwaltung orientieren wir uns streng an der Philosophie von Point & Figure und insbesondere an der Systematik des „Inneren Marktes“. Diese hat den Vorteil, dass man mit relativ hoher Wahrscheinlichkeit die für uns Anleger günstigen von den potenziell schwierigen Marktphasen trennen kann. Vor allem geht es uns aber darum ihr Kapital in den aktuell interessantesten Märkten, Ländern und Regionen zu investieren. Dabei verfolgen wir das Konzept der „Relativen Stärke“. Denn auch fundamental und entsprechend dem Konjunkturzyklus ist es kein Zufall, das sich bestimmte Länder oder Branchen regelmäßig besser als andere entwickeln. Entsprechend dieser Kriterien modellieren wir ihr Vermögen ähnlich einer Pyramide. Nach unten hin ein breites und stabiles Fundament, in der Mitte speziell diversifizierte regionale Strategien und zur Pyramidensitze hin einige Einzelwerte mit hoher Relativer Stärke.
Grundsätzlich investieren wir nur in liquide und täglich an den Börsen gehandelte Wertpapiere. Also nicht in Derivate, Hedgefonds oder geschlossene Beteiligungen. Absichern können wir mit inversen ETF´s, die einen Index genau „spiegelverkehrt“ abbilden. Spekulative und hoch gehebelte Derivate sind für uns ein Tabu.

Kontrollaufsicht für die Vermögensverwaltung:

Wie beschrieben erfordert die Tätigkeit als Vermögensverwalter eine Zulassung durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin). Diese so genannte Lizenz für die Vermögensverwaltung zu erhalten, bedeutet sehr hohe rechtliche und insbesondere kapitalintensive Voraussetzungen. Da wir uns in erster Linie auf unsere Kunden und ihr Vermögen konzentrieren wollen, haben wir uns für die so genannten „Haftungsdach-Lösung“ entschieden. Wegen der sehr hohen kapitalintensiven und organisatorischen Hürden an eine eigene Lizenz für die Vermögensverwaltung durch das Bundesaufsichtsamt BaFin, führen wir diese unter einem sogenannten „Haftungsdach“ durch. Unser Haftungspartner ist die BN & Partners Capital AG. Da die genannte BN & Partner Capital AG für uns haftet (ähnlich wie jede Bank für Ihre eigenen Mitarbeiter haftet), werden wir ebenfalls sehr streng kontrolliert.

Die Zusammenarbeit mit unseren Kunden ist üblicherweise langfristig angelegt. Viele unserer Kunden lesen zunächst unseren Börsen-Blog, den Newsletter oder den Premium-Brief, lernen uns und unsere Anlage-Philosophie dadurch kennen, bauen Vertrauen auf und werden vielleicht Kunden in der Vermögensverwaltung oder der Anlageberatung. Falls Sie Interesse an einer Zusammenarbeit haben, melden Sie sich bitte einfach ganz unkompliziert per Telefon oder Mail. Tel: 0228 915 614 81

Mail: klaus.buhl@libra-invest.de