Premium Börsenbrief

headline klaus2

Aufgrund der Nullzinspolitik der Notenbanken können Sie mit dem klassischen Sparbuch, Festgeld oder Ihrer Lebensversicherung kaum noch eine reale Rendite erzielen. Unter dem Strich verringern Sie mit den meisten Geldwerten nach Kosten und Inflation sogar Ihr Kapital. Von den steigenden Risiken einer „Investition“ in die Schulden unsolider Staaten einmal ganz abgesehen.

Qualitätsaktien sind der einfachste Weg um in  das Wachstum der Top- Firmen der aussichtsreichsten Branchen und Regionen zu investieren und von deren lukrativen Dividenden zu profitieren.

Sie benötigen eine systematische und erprobte Strategie

 

Leider verlieren viele Anleger in einer ungünstigen Börsenlage wieder jenes Geld, welches sie erst kurz zuvor mühsam verdient haben. Meine Mission ist es, Ihnen Wege zu zeigen dies zu verhindern.

Hören Sie bitte auf, im Aktienmarkt herumzustochern und mal hier und dort eine Investition zu tätigen. Beschäftigen Sie sich seriös mit dem Aufbau Ihres Vermögens und hören Sie auf, irgend-welchen Aktientipps hinterher zu jagen.

 

Die Lösung für Ihr Geldanlage-Problem sind die systematischen und objektiven Regeln der Point & Figure Charts, die Ihnen zeigen:

 

Zu welchem Zeitpunkt

 

in welche Branchen und welche Titel Sie investieren sollten

 

Mein Premium Börsenbrief hilft Ihnen mit Point & Figure Charts die richtigen Aktien aus den richtigen Sektoren zu identifizieren. Point & Figure Charts zählen übrigens zu den ältesten westlichen  Charttechniken und Formen der Wertpapieranalyse.

 

Die gelassene  Art der Point & F Charts zeigt Ihnen objektiv die wichtigsten Kauf- und Verkaufssignale von Aktien, Sektoren und Indizes. Sie unterscheidet sich von anderen Charttechniken vor allem darin, dass es keine Zeitachse gibt. Dadurch wird ausschließlich die Kursveränderung abgebildet, also das Verhältnis von Angebot zu Nachfrage. In der P & F Technik zählt daher nur das Ergebnis des Kampfes zwischen Angebot und Nachfrage – und sonst nichts.

 

Die Vorteile von Point & Figure Charts liegen auf der Hand: klare Trendlinien und deutliche Signale – in Verbindung mit den objektiven Regeln des sogenannten „inneren Marktes“. Dieser zeigt Ihnen effektiv, wo wir im Markt aktuell stehen und wie Chancen und Risiken wirklich verteilt sind.

Das sagen zufriedene Kunden

 

5 Sterne…

Herr Buhl hebt sich wohltuend von anderen Börsenbriefen ab; er entsagt hektischem Aktionismus und agiert stattdessen überlegt und reflektiert. Sein track record ist nicht nur gut, sondern fair und glaubwürdig, da realistisch. Die Muster-Depots sind in Inhalt und Umfang gut nachvollzieh- und replizierbar. Fazit: 5 Sterne

BongardDr. Kai Bongard, Köln

 

Eine grosse Hilfe…

Durch den kostenlosen Newsletter habe ich die Analyse des inneren Marktes als wertvolle Entscheidungshilfe für mich entdeckt. Zusätzlich nutze ich das Premiumangebot zudem gerne als Anregung für Investmentchancen. Bei Alledem sind die Analysen aus den Newslettern eine grosse Hilfe.

Jan K. Köcher

 

Eine große Bereicherung für mich…

Mit großem Interesse und Freude lese ich schon seit über einem Jahr Herrn Buhl’s Premium-Börsenbrief und bin somit immer top informiert. Herrn Buhls Premium-Börsenbrief ist einfach zu verstehen und mit seinen innovativen Empfehlungen eine große Bereicherung für mich.

Ein weiterer großer Pluspunkt ist für mich natürlich der persönliche Service rund um die Finanz-und Anlagenwelt per Mail oder Telefon.

Achim Schmelter

Sie erhalten im wöchentlichen Premium Börsenbrief

  • eine umfassende Analyse wichtiger Märkte und Indizes aus einer völlig anderen Perspektive
  • konkrete Kauf- und Verkaufsempfehlungen mit WKN, Börsenplatz und gegebenenfalls Limit
  • 2 Musterdepots – perfekt zum Nachbilden für Börsen-Einsteiger und Profis
  • Klare unmissverständliche Aussagen durch Point & Figure Charts
  • Zielkurse und Sicherungslinien
  • Beratung und Support

 

Beispiel: so leitet Sie der „Innere Markt“ sicher durch eine volatile Marktphase

Leider stelle ich immer wieder fest, daß viele Anleger nur einen bestimmten Index wie z.B. den DAX verfolgen und dabei gar nicht bemerken, daß dieser Index weder den breiten Markt noch ihr persönliches Depot abbildet.

Vor allem sehen viele Anleger in wichtigen Marktphasen und in der Nähe von entscheidenden Widerständen und Unterstützungen nur „von außen“ auf das Geschehen. Dabei ignorieren sie die wichtige Aussage, ob der Markt gerade von innen her aufweicht oder zunehmend unter den Einfluss der Nachfrage gerät, also der Ball im Lager der Käufer liegt.

Der innere Markt zeigt Ihnen aus einer ganz anderen Perspektive, was heute an der Börse geschieht, ob diese vom Angebot oder der Nachfrage gelenkt wird, ob die Bullen oder die Bären am Ball sind. Sie erkennen anhand der objektiven Risikoindikatoren, wo genau Sie stehen, wie groß die Chance bzw. die potentielle Fallhöhe ist. 

Hier zeige ich Ihnen einen wichtigen aber relativ kurzfristig funktionierenden Risikoindikator, der mich bei der Festlegung der Investitionsquote und der Steuerung des jeweiligen Risikos unterstützt. Konkret sehen Sie die Relation der an der weltweit beachteten US- Börse gehandelten Titel, die oberhalb ihrer 50- Tage- Linie handeln. Diese zeigt Ihnen, ob der Markt von der Nachfrage oder dem Angebot gelenkt wird, ob die Bullen oder die Bären den Ball führen, ob „Mr. Market“ eher steigende oder fallende Kurse  unterstützt.

Es geht hier also um die Frage „wann“ etwas gekauft oder verkauft wird. Im oberen Drittel der Grafik befindet sich die überhitzte Zone des Aktienmarktes, im unteren die überverkaufte, in der Sie investieren sollten, obwohl genau dann die Stimmung am schlechtesten ist. Die guten Kaufgelegenheiten zeigt Ihnen der Indikator in der unteren Extremzone und die Verkaufsgelegenheiten in der oberen. Ebenfalls zeigt Ihnen die Grafik die potentielle Fallhöhe im April 2016 bzw. wie überhitzt der Markt damals war. (Ziffer 4 im rechten Bereich)

 

Grafik: Wo stehen wir heute im Markt?

NYA50R_18_2016neuneu

Im Sommer des Jahres 2015 (Ziffern 8 und 9) korrigierte der Markt deutlich und fiel innerhalb der unteren extremen Zone bis auf etwa 8 %.  Hintergrund war die Sorge um die weltweite konjunkturelle Lage nachdem die chinesischen Kurse ins Trudeln gerieten.  Nur noch 8% der an der New Yorker Börse gehandelten Aktien notierten oberhalb ihrer wichtigen 50-Tage-Linie, 92 % unterhalb. Eine extreme Situation, die ich Ihnen im linken grünen Kasten markiert habe.

Als  dann wie aus dem Nichts die Kurse wieder anzogen, war dies ein objektives Einstiegssignal, da dieser Indikator regelmäßig möglichst schnell wieser in seinen Normalzustand zurück strebt. Obwohl die Masse der Anleger und die Medien sehr pessimistisch waren, kehrten die großen Anleger zurück in den Markt und vollzogen die Wende. Die Zeit war objektiv günstig, obwohl die Stimmung schlecht war. Prompt stiegen die Kurse der weltweit wichtigsten Indizes um 15 bis 20 % bis Ende November 2015.

Hätten Sie damals nur die traditionellen äußeren Charts betrachtet, hätten Sie diese außergewöhnlich gute und sichere Gelegenheit nicht erkannt, sondern nur neue die neuen Tiefs und Verkaufssignale der äußeren Charts beachtet. Durch die objektiven Regeln des inneren oder „wahren“ Marktes waren meine Leser aber in der Lage, die gute Gelegenheit zu erkennen – ohne dabei besonders mutig vorgehen zu müssen.

Aufgrund dieses Risiko-Indikators habe ich den Lesern meines Premiumbriefs einige solide Aktien empfohlen, die dann natürlich auch prompt mit dem gesamten Markt nach oben geschwommen sind.

 

Beispiele abgeschlossener Positionen inklusive erzielten Gewinns

 

Vergeuden Sie keine Zeit. Jetzt ist die beste Zeit sich wirklich ernsthaft mit Ihrem Vermögensaufbau zu beschäftigen. Machen Sie Schluss mit unkontrollierten Kauf- und Verkaufsaktionen, sondern gehen Sie ab sofort strategisch und kontrolliert vor. Nutzen Sie jetzt meinen Premium Börsenbrief.

Bestellen Sie hier meinen Premium Börsenbriefe und profitieren auch Sie von meinen Empfehlungen, um Ihr Ziel der finanziellen Unabhängigkeit bei minimalem Aufwand und bestmöglichem Schutz Ihres Vermögens zu erreichen.

 

Premium Börsenbrief von Klaus Buhl – Libra Invest

Mit diesem Premium-Abonnement bietet ich Ihnen im wöchentlichen Rhythmus Analysen und Prognosen.

Sie erfahren aus erster Hand wie wir die aktuelle Börsenlage einschätzen und wo sich attraktive Investmentgelegenheiten ergeben.

Neben konkreten Trading Ideen stellt unser Autorenteam aussichtsreiche Aktien vor, die mittel- und langfristig überdurchschnittliche Renditen versprechen. Sie werden direkt, kurz und knapp mit allen relevanten Informationen versorgt und auf dem Laufenden gehalten.

verständlich erklärt…

Seit gut einem halben Jahr abonniere ich zusätzlich den Premium Börsenbrief. Mit dem Börsenbrief erhalte ich gut recherchierte Informationen, innovative Ideen für Neuanlagen und solide Anlagestrategien. Darüber hinaus ist der Schreibstil vom Autor Klaus Buhl so, dass der Börsenbrief sich sehr gut lesen lässt. Komplizierte Zusammenhänge werden verständlich erklärt. Ich freue mich schon auf den nächsten Börsenbrief.

LandgrebeJürgen Landgrebe